Sie sind hier: Startseite -> Tourismus -> Pilgertourismus

Pilgertourismus oder Pilgerreise

Viele sind dann mal weg

Die Pilgerreise war seit jeher eine Reise zu heiligen Stätten, wobei auch der Begriff der Wallfahrt geläufig ist. Die Motivation war die Religion und die Vertiefung des Glaubens oder das Aufsuchen von Orten, die damit eng in Zusammenhang stehen. In Österreich ist zum Beispiel der Ort Mariazell ein besonders wichtiger Wallfahrtsort. Manche dieser Orte werden als Tagesausflug aufgesucht, doch zahlreiche Wege sind lange Strecken - so kann man auch von Wien aus nach Mariazell pilgern, um den angestrebten Ort zu erreichen.

Besonders lange Strecken sind die Jakobswege, die es in verschiedenen Ländern gibt. Der bekannteste ist jener nach Santiago de Compostela. Doch nicht nur die Religion führt zu den Pilgerreisen, auch andere Motivationen haben Einzug gehalten und damit wurde aus der Pilgerreise der Pilgertourismus.

Pilgertourismus - auch Pilgerreise

Pilgertourismus und die Motivation der Teilnehmer

Als Pilgertourismus versteht man die Gesamtheit der Einnahmen, die mit solchen Reisen und auch Ausflügen einher gehen. Die Redewendung "Ich bin dann mal weg" entstammt einem Buch des beliebten deutschen Kabarettisten Hape Kerkeling, wobei der Titel eigentlich "Ich bin dann mal weg. Meine Reise auf dem Jakobsweg" lautet. Er stieg damals trotz großem Erfolges aus und begab sich auf diesen bekannten Weg, um auch zu sich selbst und zur Ruhe zu finden.

Und damit ist die Religion gar nicht das große Thema, sondern das Streben in einer immer hektischeren Welt nach Ruhe und Einkehr. Das sind durchaus auch Themen, die in der Religion Bedeutung haben, aber die Pilgerreise war dann doch das Streben nach dem Zielort und dem Erleben der heiligen Stätten, mittlerweile gilt oftmals eher das Sprichwort: "Der Weg ist das Ziel". Aussteiger aus der Gesellschaft haben die Pilgerreise entdeckt.

Dazu gibt es auch jene Pilger, die mit dem Marsch ganz andere Aktionen verbinden, nämlich den Marsch von Gasthaus zu Gasthaus, was nicht wirklich im Sinne der ursprünglichen Pilgerreise steht.

Bedeutung des Pilgertourismus

Lange Zeit waren es einige wenige Menschen, die sich auf eine Pilgerreise begeben haben. Viel mehr haben einen Tagesausflug zu den religiösen Orten unternommen, zum Beispiel mit der ganzen Familie per Auto. Heute ist eine vielfältige Interessensgemeinschaft entstanden und der Pilgertourismus bringt jedes Jahr Milliarden an Euro an Einnahmen durch die Bewirtung und die Hotels sowie privater Unterkünfte entlang der langen Jakobswege sowie in den Gemeinden selbst, die als Zielort in Frage kommen.

Der Massentourismus an Stränden etwa in Südeuropa ist nicht erreicht, aber durch die einfacheren Zubringer wie Bahn und Flugzeug kann man schneller seinen Weg beginnen, warum auch immer. Damit gibt es viel mehr Menschen, die eine Wallfahrt durchführen oder die sich wirklich auf sich selbst zurückbesinnen und lange Wege über viele Tage oder gar Wochen gehen und das wirkt sich auch wirtschaftlich aus.

Damit wurde der Pilgertourismus auch zu einer sehr guten Einkommensmöglicheit im Urlaubsgeschäft und es werden eigene Pakete geschnürrt, die Flug, Unterbringung und weitere Leistungen beinhalten.

Lesen Sie auch

Der Tourismus setzt sich aus den unterschiedlichsten Begriffen und Unterarten zusammen wie die Tourismusarten nach Art der Reise (PKW, Flug) sowie Dauer (Kurzurlaub, Fernreise), wobei sich diese auch überschneiden können. Ein Ansatz ist die Art des Tourismus im Hinblick auf Massen und Umweltbelastung umgegangen wird.

Die Umwelt oder auch die Natur ist ein wichtiges Thema für einige Begriffe rund um die Urlaubsgestaltung.

Neben dem Naturempfinden gibt es eine andere Kategorie für den Tourismus bzw. dem individuellen Urlaub und das ist der Wunsch, etwas zu erleben. Das muss jetzt keine riskante Klettertour sein, darf es für manche aber schon auch sein. Hier spielt der Wunsch nach Flucht aus dem öden Alltag die Hauptrolle.

Das Erleben muss jetzt keine fünfstündige Wanderung sein, es gibt auch andere Formen.

Und dann gibt es allgemeine Begriffe, die sich mit dem Tourismus beschäftigen, zum Teil sogar auf ironische Art und Weise.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Pilgertourismus oder PilgerreiseArtikel-Thema: Pilgertourismus oder Pilgerreise
Beschreibung: Der ✈ Pilgertourismus ist eine neuere Form der Pilgerreise, bei der die ✅ Religion nicht mehr die Hauptmotivation ist.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 05. 09. 2022

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe
Englische Musterbriefe
Deutsche Rechtschreibung

Finanzen
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft