Sie sind hier: Startseite -> Finanzen -> Eigenkapitalanteil

Kennzahl Eigenkapitalanteil berechnen

Wichtige Kennzahl in Sachen Finanzierung und Absicherung

In den Medien wird oft vom Eigenkapitalanteil gesprochen und zwar gesamtwirtschaftlich. Gemeint ist meist, dass die Unternehmen über zu wenig Eigenkapital verfügen, was ein erhebliches Risiko darstellt, wenn die nächste Wirtschaftskrise kommt und der Umsatz zurückgeht. Denn die Abhängigkeit ist dann umso größer.

Berechnung des Eigenkapitalanteils (oder auch Eigenkapitalquote)

Der Eigenkapitalanteil wird leicht und schnell berechnet und stellt eine weitere Kennzahl aus dem Bereich Sicherheit im Rahmen der Finanzierung dar. Es wird allgemein empfohlen, dass der Eigenkapitalanteil zumindest eine Höhe von 20 Prozent aufweisen sollte. Ist die Quote geringer, dann läuft man Gefahr, in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten.

Die Berechnung erfolgt nach folgendem Schema:

Eigenkapitalanteil = (Eigenkapital / Gesamtkapital) * 100

Es wird also die Höhe des Eigenkapitals der Höhe des gesamten Kapitals, das dem Unternehmen zur Verfügung steht, gegenübergestellt.

Angenommen, in der Bilanz ist ein Eigenkapital von EUR 200.000,-- ausgewiesen und die Bilanzsumme beträgt eine Million, dann ist die Berechnung

200.000 / 1.000.000 * 100 = 20 %

Was bedeutet der Eigenkapitalanteil in der Praxis?

Wenn man einen sehr hohen Eigenkapitalanteil sein eigen nennt, dann ist man auch im Krisenfall nicht dem Risiko ausgesetzt, dass der Geldgeber das Unternehmen abdrehen kann. Bei niedriger Eigenkapitaldeckung und damit großer Abhängigkeit ist die Gefahr schon gegeben. Aber andererseits ist eine zu hohe Eigenkapitaldeckung ein wirtschaftliches Problem, weil man dann an anderer Stelle schwächere Werte erzielt, etwa bei der Eigenkapitalrentabilität.

Umgekehrt ist die Bonität sehr hoch und wenn man eine neue Geschäftsidee hat, wird man kaum Probleme bekommen, Geld von der Bank zu erhalten oder einen Investor zu finden. Daher ist der Anteil des Eigenkapitals für die Aussage über das Unternehmen selbst im Hinblick auf die Finanzierung und vor allem auf seine Absicherung in finanzieller Hinsicht ein sehr wichtiger - umso mehr, als es viele Unternehmen gibt, die kaum über das nötige Eigenkapital verfügen können und daher sehr abhängig von den Geldgebern sind.

Das Thema der Eigenkapitalausstattung ist insofern auch Leuten ein Begriff, die mit diesen Finanzierungskennzahlen sonst nichts zu tun haben, weil bei Bankinstitute die geringe Ausstattung mit Eigenmittel immer wieder scharf kritisiert wurde. Da Banken große Geldsummen in Form von Kredite und anderen Finanzierungsmöglichkeiten leihen, ist die Absicherung bei geringen Eigenmitteln nicht gegeben, auch wenn man von der Problematik weiß. Die globale Finanzkrise offenbarte das Problem noch viel mehr und so war das Thema Eigenkapitalanteil ein so großes, dass viele das mitbekommen haben - immerhin ging es auch um Themen wie Sicherheit der Spareinlagen oder abgeschlossener Kreditleistungen.

Lesen Sie auch

Die Finanzierung kann man grundsätzlich auf zwei Ebenen aufteilen, nämlich die Art der Finanzierung und die Kennzahlen. Bei der Art der Finanzierung unterscheidet man etwa die Außenfinanzierung und die Innenfinanzierung. Ebenfalls ein wichtiger Begriff ist die Fremdfinanzierung sowie die Kreditfinanzierung.

Die Liste der Kennzahlen kann man auch übertreiben, es hängt stark vom Unternehmen, oft auch der Branche und Tätigkeit ab, was Sinn macht. Weitere Möglichkeiten bestehen mit dem Eigenkapitalanteil oder der Umlaufintensität und der Investitionsquote. Die Kapitalstruktur ist ebenfalls ein gutes Beispiel.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Kennzahlen EigenkapitalanteilArtikel-Thema: Kennzahl Eigenkapitalanteil berechnen
Beschreibung: Berechnung des Eigenkapitalanteils im Rahmen der Finanzierung, also der Höhe des Eigenkapitals in Relation zum Gesamtkapital.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 27. 08. 2020