Sie sind hier: Startseite -> Finanzen -> Zinsrechnung

Grundlagen über die Zinsrechung

Kreditzinsen, Einlagenverzinsung & Co.

Das wesentliche Instrument in der Finanzierung sind die Zinsen und noch mehr die Zinseszinsen. Damit kommt man unweigerlich zum Begriff der Zinsrechnung, wobei man die Grundlagen verstehen muss, warum das Thema so wichtig ist. Der Zins ist in Wirklichkeit der Preis für das Geld. Gibt es zu viel Geld am Markt, dann sinkt der Preis, womit man wieder bei der Volkswirtschaftslehre und dem Kräfteverhältnis von Angebot und Nachfrage angelangt ist. Wird das Geld verknappt, dann steigt der Zins.

Zins ist der Preis für das Geld

Finanzierung ZinsenDer Zins hat abseits seiner Funktion als Preis für das Geld die Aufgabe, einen Betrag zu erhöhen. Man könnte Geld unter dem Kopfpolster liegen lassen, aber das Geld wird nicht mehr. Im Gegenteil: durch die Inflation wird das Geld sogar entwertet, also ist es nach einem Jahr weniger wert als noch 12 Monate davor - man kann also weniger darum einkaufen. Mit dem Zins wird man auf der Bank dafür belohnt, dass die Bank mit dem Geld arbeiten kann und darf und nur deshalb bringt man das Geld ja auch hin, obwohl sicherer ist es auch als daheim.

Allerdings sinkt das Zinsniveau immer mehr und die Fed in den USA sowie die EZB in der Eurozone in Europa haben über Jahre die Zinsen auf Null oder knapp darüber gesenkt, sodass das Argument entgegen des Kopfpolsters so vielfach gar nicht mehr gestimmt hat, weil man mit normalen Anlageformen wie dem Sparbuch mit sofort fälligem Geld auch keine Zinsen mehr einfahren kann.

Eine ähnliche Situation bei der Verzinsung von Beträge ist der Kredit mit den Kreditzinsen - dort borgt man sich auch nicht EUR 10.000,-- aus, um diesen Betrag zurückzuzahlen, sondern zahlt diesen plus Kreditzinsen. Der Zins ist in dem Fall die Belohnung für die Bank, dass sie das Geld ausgeborgt hat - oder besser: weniger Belohnung als vielmehr Rechnungsbetrag für die erfolgte Dienstleistung.

Gesteigert wird bei den Einlagen der Zins durch den Zinseszins. Dabei wird der eingelegte Betrag samt Zinsen nochmals verzinst und das sorgt bei großen Beträgen dafür, dass diese deutlich stärker anwachsen als in einem Finanzsystem ohne Zinseszins.

Was beeinflusst die Zinsrechnung eigentlich wesentlich?

  • Betrag, der der Rechnung zugrunde liegt (Kreditbetrag, Einlage)
  • Laufzeit
  • Zinssatz, üblicherweise p.a. - per annum oder zu deutsch pro Jahr

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Übersicht der Unterseiten

Zinsen berechnen

Berechnung der Zinsen für Jahreszinsen oder Tageszinsen mit der üblichen Zinsformel, wie dies für eine Kapitalanlage wie etwa einer Sparbucheinlage genutzt wird.

Zinseszinsen berechnen

Berechnung der Zinseszinsen und Vergleich des Ertrags mit Zinsen und Zinseszinsen bei gleicher Einlage und gleicher Laufzeit, um die zusätzliche Wirkung zu ermitteln.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Finanzen