Sie sind hier: Startseite -> Handel -> Dauer-Niedrigpreis

Dauer-Niedrigpreis-Sortiment im Handel

Langfristige Aktionen für viel Stammpublikum

Eine mögliche Option bei der Gestaltung der Aktionen im Handel ist das dauerhafte Senken der Preise für bestimmte Produkte. Neben den Sonderangeboten und saisonalen Preisreduktionen wie beim Winterschlussverkauf bietet sich diese Idee an, um Kundinnen und Kunden anzulocken und zum Einkaufen zu animieren.

Was ist das Dauer-Niedrigpreis-Sortiment?

Der Fachausdruck ist dabei das Dauer-Niedrigpreis-Sortiment, womit vor allem Waren des täglichen Lebens umfasst werden. Diese werden günstiger angeboten und sollen für mehr Umsatz sorgen. Gerade beim großen Konkurrenzkampf im Lebensmittelsektor wird diese Lösung eingesetzt, um die Menschen zum Einkaufen zu bewegen und dafür werden Produkte ausgewählt, die man häufig braucht. Beispielsweise wird die Milch dauerhaft im Preis gesenkt oder auch bei Käse, Wurst oder ähnlichen Waren günstigere Preise angeboten.

Die Idee dahinter besteht darin, dass die Menschen diese Produkte häufig brauchen und entsprechend einkaufen. Wenn sie von günstigeren Preisen erfahren und sich diese Information herumspricht, dann lädt das Wissen zum Einkaufen ein, wobei seitens des Handels damit spekuliert wird, dass neben den günstigen Produkten auch nicht reduzierte Waren eingekauft werden, die den Umsatz erhöhen können. Somit ist das Dauer-Niedrigpreis-Sortiment das Lockmittel, um auch die anderen Angebote an Waren häufiger verkaufen zu können.

Das klappt nicht immer, weil sich die Kunden an den Angeboten orientieren und die anderen Waren nicht einkaufen, aber in Summe rechnet es sich dann doch ein Stück weit. Vor allem suggeriert man damit Verlässlichkeit, weil sich die Kundinnen und Kunden darauf verlassen können, dass der Preis nicht am nächsten Tag wieder höher ist.

Unterschied zum Sonderangebot

Der Unterschied zwischen dieser Aktion und zum Beispiel dem Sonderangebot besteht darin, dass das Sonderangebot nur vorübergehend eingeräumt wird. Bestimmte Produkte werden für eine Woche oder einen ähnlichen Zeitraum günstiger angeboten und sind nach Ablauf der Frist wieder mit dem Preis versehen, der vor der Aktion schon gegolten hat. Beim Dauer-Niedrigpreis-Sortiment gibt es eine solche Frist nicht. Es gibt natürlich keine Garantie, dass sich die Preise nicht in ein paar Monaten wieder erhöhen, weil die Strategie verändert wird oder die Rahmenbedingungen eine Erhöhung erfordern, aber man muss als Konsument keine Sorge haben, dass sich die Preise in der nächsten Woche wieder teurer gestalten könnten.

Jetzt kann man das als ungeschickt bezeichnen, weil ja mit dem Sonderangebot viele gelockt werden. Aber so ungeschickt ist der Dauer-Niedrigpreis nicht, weil man damit Sicherheit und Ruhe signalisiert. Die Sicherheit besteht wie bereits ausgeführt darin, dass man darauf vertrauen kann, den gleichen Preis in einer Woche auch noch anzutreffen. Und damit gibt es auch die Ruhe, weil man nicht jetzt und sofort den Laden stürmen muss, um seinen Einkauf zu tätigen. Diese Ruhe ist eine Grundbasis für eine lange Zusammenarbeit zwischen interessierten Kunden und den Anbietern und ein wesentlicher Zweck der Idee.

Lesen Sie auch

Mit Angeboten wird im Handel gerne gelockt, wobei der geläufigste Begriff das Sonderangebot ist. Der Räumungsverkauf ist vor allem durch den Möbelhandel oft präsent, der Schlussverkauf spielt bei der Mode eine große Rolle.

Es gibt aber über die tatsächlichen Verkaufsaktionen hinaus auch verschiedene Strategien. Der Dauer-Niedrigpreis ist im Supermarkt ein Thema, um für mehr Umsatz zu sorgen. Mit Aktionen wie dem Payback oder der Kundenkarte wird die Treue belohnt. Ein ähnlicher Gedanke liegt der Bonuskarte zugrunde. Preisnachlass und Treue sind aber nicht die einzigen Ideen im Marketing, auch der Mehrwert bei den Waren selbst kann eine Rolle spielen wie etwa beim Angebot der 2 für 1-Aktion sowohl bei Modeartikel als auch bei Haushaltsware.

Aktuelle Aktionen sind immer eine Möglichkeit, beim Einkaufen Geld zu sparen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Dauer-Niedrigpreis im HandelArtikel-Thema: Dauer-Niedrigpreis-Sortiment im Handel
Beschreibung: Das 🛒 Dauer-Niedrigpreis-Sortiment im Handel wird eingerichtet, um durch ✅ günstige Preise die Kundschaft anzulocken.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 27. 05. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft