Sie sind hier: Startseite -> Handel -> Kaufhaus

Kaufhaus im Handel und seine Funktion

Verkauf der Waren an bekannter Verkaufsstelle

Eine weitere Option bei der Auswahl des Absatzkanals ist die Wahl eines Kaufhauses, um dieses mit den Waren zu beliefern. Große Kaufhäuser haben den Vorteil, dass man sie nicht vorstellen muss, sie sind bekannt und haben meist eine sehr große Verkaufsfläche, die für verschiedene Unternehmen zur Verfügung stehen.

Was ist ein Kaufhaus?

Das Kaufhaus ist im Handel ein Verkaufsort mit vielen Angeboten. Das kann ein Unternehmen sein, das viele Produkte bieten kann und daher verschiedene Zielgruppen erreicht. Es kann aber auch ein Kaufhaus sein, in dem verschiedene Anbieter ihre Produkte verkaufen wollen, wobei hier die Überschneidung mit dem Einkaufszentrum gegeben ist. Jedenfalls ist das Kaufhaus bei erfolgreichem Verlauf ein Ort, an dem man sehr viele Kundinnen und Kunden erreichen kann - das ist für den Verkauf der eigenen Angebote nicht unerheblich und daher eine Idee wert.

Arten von Kaufhäuser und ihre Funktionen

Man kann beim Kaufhaus von zwei Arten ausgehen. Im einen Fall ist das Kaufhaus als Anbieter im Einsatz und verkauft von Lebensmittel bis Sportartikel verschiedenste Warengruppen im eigenen Namen, wobei die Produkte aber von diversen Herstellern sind. Der Absatzkanal bedeutet in diesem Fall, dass der Hersteller die Waren zur Verfügung stellt und das Kaufhaus für die verkauften Einheiten eine Provision erhält. Andere Vereinbarungen wie zeitlich bezogene Gebühren sind ebenfalls denkbar.

Der andere Fall ist ein Kaufhaus, in dem die Hersteller und Handelsunternehmen selbst tätig werden. Sie richten auf einer vorbestimmten Verkaufsfläche eine Filiale ein, die sie mit den eigenen Waren bestücken, um die Konsumenten zum Kauf zu animieren. Es handelt sich dabei um eine andere Form des Straßengeschäftes mit dem Vorteil, dass viel mehr Leute vorbeikommen als bei einem eigenen Straßengeschäft. Die Chance auf mehr Umsatz ist daher groß, aber die Kosten für die Filiale sind auch nicht zu unterschätzen.

Der Absatzkanal Kaufhaus hat den großen Vorteil, dass viel mehr Leute erreicht werden können als mit einem eigenen Geschäft. Gerade für junge Unternehmen kann diese Lösung eine gute sein, aber die Kosten sind dabei zu beachten. Das Problem ist natürlich, dass man keine Erfahrungswerte hat, wie viel Umsatz wirklich erzielt werden kann und das hängt auch davon ab, welche Waren man überhaupt anbieten kann und wie sehr man die Zielgruppe in diesem Kaufhaus anspricht.

Da in einem großen Kaufhaus viele verschiedene Anbieter und Warengruppen gekauft werden können, gibt es für alle Beteiligten einen Vorteil, weil man an ganz neue Käuferschichten kommen kann, aber es gibt keine Garantie, dass sich der Erfolg auch wirklich zeigen wird und so manches Kaufhaus war bald nach Eröffnung wieder halb leer, weil es sich für die Unternehmen nicht gerechnet hatte. Andere Kaufhäuser wiederum wurden zu Goldgruben.

Kaufhaus, Einkaufserlebnis und Internet

Was unterscheidet aus Sicht der Kundinnen und Kunden das Kaufhaus vom normalen Straßengeschäft? In erster Linie der Vorteil, dass man verschiedene Angebote an einer Stelle erleben kann. Aber das reicht als Argument nicht mehr aus. Das Einkaufen wird zum Erlebnis und das ist zum Beispiel in großen Einkaufszentren insofern erreicht, als man dort auch Mittagessen kann, es gibt vielleicht eine kleine Bude, bei der man Süßigkeiten für Zwischendurch erlebt und manche haben sogar Kinoangeboten oder Konzerte mit dem Einkaufen verbunden. Es werden Veranstaltungen angeboten und es gibt viele weitere Möglichkeiten über das Einkaufen hinaus.

Das bedeutet, dass man einen Mehrwert erlebt und das haben die Kaufhäuser auch schon früher so gehandhabt, aber vielleicht noch nicht so perfektioniert. Leute gehen selten zu Anbieter A, B und E und holen sich ihre Waren, sie wollen sich wohlfühlen, einen Mehrwert haben und man ist dann auch beim Begriff des Kundennutzen, der im Marketing wesentlich ist.

Andererseits gibt es einen anderen Kundennutzen, indem man daheim sitzt, sein Lieblingsessen konsumiert und in Ruhe im Internet die Waren aussucht. Keine Parkplatzsuche, keine Warteschlange an der Kasse oder ähnliche Situationen. Das Internet hat so manchem Kaufhaus die Kundinnen und Kunden schon entführt, aber andererseits gibt es das Erlebnis nicht, das man an einem gemütlichen Samstag mit der Familie im Kaufhaus durchaus konsumieren kann. Wer einen solchen Mehrwert liefern kann, kann auch gegen das Internet bestehen.

Lesen Sie auch

Das Straßengeschäft ist der klassische Einstieg in den Handel. Von dieser Überlegung aus gibt es verschiedene weitere Möglichkeiten wie etwa das Fachgeschäft mit dem Schwerpunkt Fachberatung oder darauf aufbauend noch größer den Fachmarkt durch die deutlich größere Verkaufsfläche. Auch eine Option ist das Kaufhaus.

Im Handel gibt es verschiedene Entscheidungen. Ambulanter Handel ist eine Möglichkeit der Handelstätigkeit, der stationäre Handel ist eine weitere Ausformung.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Handel KaufhausArtikel-Thema: Kaufhaus im Handel und seine Funktion
Beschreibung: Das 🛒 Kaufhaus ist ein ✅ Absatzkanal im Handel für Hersteller und Handelsunternehmen, um ihre Waren an gut besuchter Stelle zu verkaufen.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 05. 05. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft