Sie sind hier: Startseite -> Handel -> Marktsituation

Marktsituation im Handel und Umsatzkennzahlen

Welche Situation liegt am Markt vor?

Mit dem Verkauf erreicht das Handelsunternehmen sein Ziel, angebotene Waren an den Kunden zu veräußern. Dabei werden verschiedene Kriterien für die Beurteilung und Analyse der Verkaufshandlung herangezogen, die man als Kennzahlen für den Vergleich nutzen kann. Die bekanntesten sind der Absatz und der Umsatz. Aber auch die aktuelle Lage am Markt ist bei der Beurteilung wichtig - gibt es keine Kunden, ist das etwas anderes als wenn es Millionen davon gibt.

Was sind Absatz und Umsatz?

Der Absatz dokumentiert, wie viele Stück der Waren verkauft worden sind, der Umsatz teilt wiederum mit, zu welchem Wert die Verkaufsleistung erfolgt ist. Wenn man also 10.000 Stück verkauft ist der Absatz 10.000. Kostete das Stück EUR 10,--, dann hat man einen Umsatz von EUR 100.000,-- erwirtschaftet. Das ist noch nicht das Geld, das übrig bleibt, weil davon diverse Fixkosten, Steuern etc. abzuziehen sind, aber man hat eine Größe, mit der man den Verkauf und die Verkaufsleistung mit anderen Zeiträumen vergleichen kann.

Auf diese Weise kann man einen Trend erheben, ob man mehr oder weniger verkaufen konnte und sich überlegen, ob man auf einem guten Weg ist oder warum es nicht gepasst hat. Die Kennzahlen sind damit wichtige Werkzeuge, um sich hinterfragen zu können und auch um ermessen zu können, was sich gut verkaufen lässt und was nicht.

Hier überschneiden sich viele wesentliche Themen. Der Verkauf des einzelnen Handelsunternehmens hängt zusammen mit volkswirtschaftlichen Entwicklungen, aktuellen Trends in der Gesellschaft, Konkurrenzsituation und gut angelegtes Marketing. Das Thema Management kann man hier durchaus auch einbringen. Es ist nicht mehr so einfach, eine Waren zu verkaufen und die Komponente Internet hat das System noch komplexer gemacht.

Welche Marktsituation liegt vor?

Absatz und Umsatz informieren darüber, ob man mehr oder weniger und zu welchem Preis verkaufen kann und was letztlich an Einnahmen dabei erreicht werden kann. Ein grundsätzliches Kriterium ist dabei aber, welche Marktsituation man berücksichtigen muss. Damit ist gemeint, dass abhängig von Branche und Angebot es viele oder wenige Kunden, viele oder wenigere Konkurrenten gibt.

Hier überschneiden sich Handel und Volkswirtschaft, denn in der Volkswirtschaft kennt man den Käufermarkt und Verkäufermarkt. Ein Käufermarkt ist dann gegeben, wenn der Käufer aus vielen Anbietern auswählen kann - zum Beispiel Frau Maier mit Interesse an einem Kredit und fünf verschiedene Bankfilialen am gleichen Platz. Hier hat Frau Maier die Macht, sich das Angebot aussuchen zu können und die Banken müssen ihr entgegenkommen, etwa bei den Kreditzinsen. Würden fünf Maiers einen Kredit brauchen, aber es gibt nur eine Bank - dann ist ein Verkäufermarkt gegeben, denn die Bank hat keine Konkurrenz und kann viel stärker auftreten. Allerdings darf sie es auch nicht übertreiben, denn die fünf Maiers könnten auch den Kredit verschieben und dann fällt man um sein Geschäft um.

Was man also im Handel verkaufen kann und was nicht, hängt nicht nur vom Preis und der Freundlichkeit ab, sondern auch von den Rahmenbedingungen.

Lesen Sie auch

Der Handel gestaltet sich nicht immer gleich und erlebt Situationen, die in der Volkswirtschaftslehre ausgearbeitet wurden. Es kann einen Verkäufermarkt mit einer starken Position des Händlers geben, es kann aber auch einen Käufermarkt mit einer starken Position des Käufers ergo Kunden geben.

Abgesehen davon gibt es wesentliche Werte, die Erfolg oder Misserfolg dokumentieren können. Umsatz oder Erlös ist dabei eine Größe, der eigentliche Absatz ist eine weitere wichtige Information, um die aktuelle Marktsituation für das Unternehmen erfassen zu können. Ein wichtiger Begriff im Handel ist auch jener von der Benchmark als Richtschnur und erfolgreiche Marke im eigenen Schaffensbereich.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Marktsituation im HandelArtikel-Thema: Marktsituation im Handel und Umsatzkennzahlen
Beschreibung: Die 🛒 Marktsituation ist im Handel ist die aktuelle Situation der Möglichkeiten vom ✅ Verkäufermarkt bis zum Käufermarkt - aus Sicht des Anbieters.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 03. 07. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft