Suchmaschine
Bitte gewünschten Suchbegriff im Formular eingeben.

Sie sind hier: Startseite -> Personal
0-9 A B CDE F G H I J K L M NO P Q R S T UV W XY Z

Personal und Personalmanagement

Personal: der Erfolgsfaktor Mensch

Die Unternehmerinnen und Unternehmer können die besten Ideen haben - wenn es keine Leute gibt, die sie umsetzen - bleibt es bei Ideen. Daher brauchen Unternehmen Personal und das ist ein immer heikleres Thema auf multiplen Ebenen von der Finanzierung bis zu dem Faktor, dass man die richtigen Leute zur richtigen Zeit zur Verfügung haben muss und will.

Unter Personal versteht man alle Menschen, die ein Unternehmen einstellt, um Aufgaben innerhalb des Betriebes zu übernehmen. Ob es sich um Schreibtischarbeit handelt oder Empfangsaufgaben für Gäste und Kunden oder Buchhaltungsaufgaben, ist völlig irrelevant. Auch die Art der Verpflichtung spielt für den grundsätzlichen Begriff des Personals keine Rolle. Halbtags tätige Menschen (meist Frauen) sind genauso Teil des Personals wie die ganztags tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Themen beim Personal

9-2-5
Erläuterung über die Abkürzung 9-2-5 oder 9-2-5-Job, mit der ein Vollzeitjob gemeint ist, wie dies im Personalwesen oft angeboten wird.

Aktionsfunktion
Die Aktionsfunktion in der Personalwerbung ist eigentlich die Reaktion der Interessenten durch eine Bewerbung.

Analogie
Bei der Analogieschlussmethode ermittelt man in der Personalplanung die Mitarbeiterzahl durch eine Vorlage.

Analytisches Denken
Analytisches Denken hilft bei der Gruppenarbeit, um bereits im Vorfeld die nötigen Arbeitsschritte zum Ziel abstecken zu können.

Angestellte
Die Angestellten als Teil der Arbeitnehmer, der durch das Wachstum der Dienstleistungen gegenüber den Arbeitern deutlich ansteigt.

Anpassungsfähigkeit
Die Personalbedarfsplanung hat als weiteres Ziel die Anpassungsfähigkeit anzubieten - zum Beispiel an neue Spielregeln.

Ansätze zur Führung
Die Ansätze zur Personalführung und ihre Argumente, warum es überhaupt eine Führung im Unternehmen braucht.

Anzahl der Mitarbeiter
Die Anzahl der Mitarbeiter ist ein Kriterium bei der Personalbedarfsplanung - für heute und für die Zukunft.

Arbeiter
Die Arbeiter als Teil der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und die Entwicklung seit der industriellen Revolution.

Arbeitnehmer
Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als größte Gruppe des Personals im Sinne des Personalmanagements.

Arbeitnehmerähnliche
Die Arbeitnehmerähnlichen beim Personal wie Freiberufler, zum Beispiel externe Programmierer oder Versicherungsvertreter.

Arbeitsamt
Die Behörden wie Arbeitsamt (AMS, Bundesagentur) unterstützen Unternehmen bei der Personalsuche.

Arbeitsbelastung
Die Arbeitsbelastung soll durch die Personalbedarfsplanung auf ein tolerierbares Maß reduziert bleien.

Arbeitsteilung
Die wissenschaftliche Betriebsführung und die strikte Arbeitsteilung nach den Theorien von Taylor und ihre Vorteile.

Arbeitsteilung
Arbeitsgruppen entstehen innerhalb und außerhalb eines Unternehmens auch durch die komplexe Aufgabenstellung.

Aus-/Weiterbildung
Die Aus- und Weiterbildung ist in der Personalentwicklung ein wesentliches Aufgabengebiet auf drei Ebenen.

Beamte
Die Beamtinnen und Beamten als Teil des Personals, wobei diese im öffentlichen Dienst mit eigenem Dienstrecht tätig sind.

Belohnung
Die Personalführung und die Überlegungen zur Macht durch Belohnung, weshalb man sich besonders bemüht.

Bestrafung
Grundlagen über die Personalführung und die Überlegungen zur Macht durch Bestrafung, wodurch Druck, Angst und Zwang das Arbeitsklima prägen.

Bewerberauswahl
Mit der Bewerberauswahl wird in der Personalbeschaffung aus den Bewerbungen das neue Personal ermittelt.

Seiten: 1 2 3 4 5 6
bei Twitter teilen bei Facebook teilen bei Google+ teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Suchmaschine
Gewünschter Suchbegriff: