Sie sind hier: Startseite -> Personal -> Personalentwicklung

Personalentwicklung im Unternehmen

Fort- und Weiterbildung für höhere Qualifikationen der Mitarbeiter

Beim Stichwort Aus- und Weiterbildung denkt man in vielen Situationen an das Interesse der Menschen, die mehr Chancen auf einen Aufstieg haben wollen, zum Beispiel durch Fortbildungen, nachträgliches Studium, Besuch einer Fachhochschule oder dem Nachholen der Matura. Es gibt aber auch aus Sicht der Unternehmen, Vereine und anderer Organisationen das Interesse an der Aus- und Weiterbildung und zwar im Sinne des angestellten Personals und im Sinne der Anforderungen zum Zwecke des Unternehmenserfolges.

Ausbildung und Fortbildung für mehr Effizienz

Die Personalentwicklung ist jene Phase in der Personalpolitik, die diese Aufgabe als Schwerpunkt wahrnimmt. Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist dabei ein wesentlicher Faktor, die zweite große Aufgabe ist das Karrieremanagement. Diese Maßnahmen dienen dazu, das Personal auf dem Markt wirtschaftlich zu verbessern, also auf die Marktbedingungen zu reagieren.

Denn die Einstellung von Personal bedeutet nicht, dass die Welt dann stehen bleibt. Produkte, die gerade noch produziert wurden, sind in zwei Jahren vielleicht nicht mehr gefragt oder es haben sich die Produktionsmethoden wieder einmal verändert. Das muss man wissen und man ist in dem Fall jener Teil des Personals, das mit der Fertigung vertraut und beauftragt ist. Ein anderes Beispiel sind neue Dienstleistungen, die man auch erlernen muss - es gibt Seminare, Kongresse oder eigene Schulungen, teilweise innerbetrieblich, teilweise durch externe Anbieter.

Durch die Aus- und Weiterbildung wird das Personal in vielfacher Hinsicht auf Schiene gebracht und das kann für eine höhere Motivation sorgen, sodass man noch lieber seiner täglichen Arbeit nachkommt, es kann auch Aufstiegsmöglichkeiten bringen, vor allem aber bleibt man am Puls der Zeit oder englisch ausgesprochen "up to date" und bleibt nicht bei älteren Wissensprozessen hängen, statt sich neuen Ideen zu öffnen. Das ist auch ein Hauptthema bei der Personalentwicklung, dass junge Leute offener für neue Ideen sind als Leute, die schon 30 Jahre im Unternehmen tätig sind, die aber auch Veränderungen akzeptieren müssen.

Lesen Sie auch

Mit der Einstellung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es nicht getan. Der Markt ändert sich und damit müssen auch alle im Unternehmen reagieren können. Die Bildung neuer Einstellung ist eine Säule bei der Überlegung, das Personal weiterzuentwickeln - für das Unternehmen genauso wie auch für die Mitarbeiter selbst. Die Erweiterung von Fähigkeiten ist eine weitere Überlegung.

Dazu gibt es viele mögliche Ziele in der Personalentwicklung. Weiterbildung ist ein Kernthema, damit man sich stets verbessern kann, der Faktor Fachwissen zählt auch dazu wie auch die Qualifikation des Personals, um als Unternehmen die Wettbewerbsfähigkeit absichern oder gar erhöhen zu können.

Auch das Verhältnis von Persona und Unternehmen spielt eine Rolle. Dazu gehört die Loyalität ebenso wie die Flexibilität. Fühlen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohl und gefördert als auch gefordert, erhöht das auch das Image des Unternehmens nach außen hin.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Personalentwicklung im UnternehmenArtikel-Thema: Personalentwicklung im Unternehmen
Beschreibung: Die Personalentwicklung hat das Ziel, das Personal entsprechend den Erfordernissen aus- und weiterzubilden und damit stetig zu verbessern.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 25. 08. 2020