Sie sind hier: Startseite -> Personal -> Personalbedarfsplanung

Personalbedarfsplanung und ihre Aufgaben

Ermittlung der nötigen Mitarbeiter

Die Personalbedarfsplanung ist eine Kernfunktion des Personalmanagement und beinhaltet die Ermittlung des Personal-Sollbestandes, also die Zahl jener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die man braucht, um seine Aufgaben im Unternehmen erfüllen zu können. Dabei wird zwischen dem gegenwärtigen und dem zukünftigen Personalstand unterschieden.

Somit ist die Personalbedarfsplanung nicht nur für die nächsten fünf Minuten im Einsatz, sondern auch für das nächste halbe Jahr, wenn bekannt ist, welche Aufgaben zu erfüllen sind. Das betrifft zum Beispiel auch neue Aufgaben, die das Unternehmen beschlossen hat, neue Projekte oder andere Maßnahmen, die den Personalstand beeinflussen können und zwar sowohl, was neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch was die Reduktion des Personalstandes betrifft.

Neben der Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist die Personalbedarfsplanung auch mit anderen Kernthemen betraut. Man kann das Personal rein auf die Zahl herunterbrechen, was bedeutet, dass man sich nur auf die Quantität bei allen Planungen beschränkt. Was die Leute können oder nicht können, spielt dabei nicht die große Rolle. Es gibt aber noch andere Kriterien, die bei der Planung berücksichtigt werden könnten und auch sollten.

Dazu gehört die räumliche Frage, also wo man wie viele Leute braucht und ob es an einer Stelle zu viele gibt, an einer anderen aber zu wenige, die mitarbeiten können. Auch die zeitliche Frage ist eine wesentliche im Personalmanagement geworden. Neben den Zeitverträgen spielt hier auch eine Rolle, wann die Leute zur Verfügung stehen. Wenn man in einem halben Jahr ein Projekt starten will, macht es keinen Sinn, wenn die Leute in einem Jahr am Arbeitsmarkt zu haben wären. Und schließlich gibt es auch den Faktor Qualifikation, wodurch erhoben wird, welche Fertigkeiten und welches Wissen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufweisen. Im Hinblick auf das Streben nach Wirtschaftlichkeit ist gerade die Qualität ein wesentlicher Faktor.

Themen der Personalbedarfsplanung

Übersicht der Themen

  • Anzahl der Mitarbeiter
    Die Anzahl der Mitarbeiter ist ein Kriterium bei der Personalbedarfsplanung - sowohl der Bedarf für die Gegenwart als auch für spätere Zeiträume und Projekte.
  • Qualifikation
    Inhalt der Personalbedarfsplanung ist auch die Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um den Anforderungen gerecht werden zu können.
  • Zeitpunkt
    Auch der Zeitpunkt spielt bei der Personalbedarfsplanung eine wesentliche Rolle, damit die Leute dann zur Verfügung stehen, wenn man sie braucht.
  • Ort der Mitarbeiter
    Das Personal muss in der Personalbedarfsplanung nicht nur quantitativ geplant werden, sondern auch räumlich und dort bereitstehen, wo man es auch braucht.
  • Ziele der Personalplanung
    Die Ziele der Personalbedarfsplanung widersprechen sich zum Teil, sehen im Fokus die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen und Personal aus beiden Richtungen.
  • Methoden
    Mit verschiedenen Methoden kann die Personalplanung ermitteln, wie viele Mitarbeiter wirklich benötigt werden, womit man konkreter planen kann.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Kapitel zum Thema:

  • Personengruppen
    Grundlagen über die betroffenen Personengruppen beim Thema Personal von den Führungskräften über die Mitarbeiter bis zu den Leiharbeitern.
  • Personalverwaltung
    Die Personalverwaltung und ihre Ziele bzw. Prinzipien, die als Vorreiter des modernen Personalmanagements gilt.
  • Theoretische Grundlagen
    Die theoretischen Grundlagen zum Personalwesen von den Ansätzen des Taylor bis zu modernen Managementmethoden.
  • Personalmanagement
    Das Personalmanagement ist die Weiterentwicklung der Personalverwaltung, um das Personal effektiv einzusetzen und für mehr Motivation ergo Erfolg zu sorgen.
  • Personalbedarfsplanung
    Die Personalbedarfsplanung hat die Aufgabe, die tatsächliche Zahl an benötigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mögliche Fehlbestände zu ermitteln.
  • Personalwerbung
    Auf Basis der Personalplanung wird bei der Personalbewerbung versucht, die nötigen Leute für die offenen Stellen zu finden.
  • Bewerberauswahl
    Mit der Bewerberauswahl wird in der Personalbeschaffung aus den Bewerbungen das neue Personal ermittelt ergo die geeigneten Kandidaten als neue Mitarbeiter bestimmt.
  • Personaleinstellung
    Die Personaleinstellung ist die dritte und letzte Phase der Personalbeschaffung, um Mitarbeiter zu finden.
  • Personalentwicklung
    Die Personalentwicklung hat das Ziel, das Personal entsprechend den Erfordernissen aus- und weiterzubilden und damit stetig zu verbessern.
  • Führung
    Personal und Führung mit Ansätzen zur Führung und verschiedenen Theorien zur Zusammenarbeit im Unternehmen.
  • Gruppenarbeit
    Die Gruppenarbeit ist ein Begriff, der in der Arbeitswelt häufig genannt wird, aber unterschiedlich ausgeprägt sein kann.
  • Personalbegriffe
    Durch stets neue Trends bei der Personalsuche und auch Suche nach einem neuen Arbeitsplatz entstehen auch immer mehr zusätzliche Personalbegriffe.
  • Sitemap
    Das Personal-ABC und die Sitemap mit den bisher gespeicherten Begriffen und Erklärungen über das Personalwesen wie Personalmanagement und die Unterbereiche.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Personal