Sie sind hier: Startseite -> Tourismus -> Zimmertypen

Zimmertypen im Tourismus

Vom Einzelzimmer bis zum Suite

Die Unterkunft ist bei der Urlaubsplanung bereits ein großes Thema, weil es vom Hotel bis zur Privatpension, von der Ferienwohnung bis zum Bungalow viele Varianten gibt. Die Auswahl ist sehr groß, der Bedarf ebenso. Die zweite Ebene bei der Unterkunft ist je nach gewählter Art die Fragestellung, welche Art von Räumlichkeiten zur Verfügung stehen kann. Und dabei gibt es auch viele Varianten, sodass sich zahllose Kombination bilden lassen.

Arten von Zimmer für Hotel und Pension

Für die Ferienwohnung oder den Bungalow ist diese zusätzliche Ebene kein Thema mehr, denn mit der Unterkunft sind auch die Möglichkeiten bereits abgesteckt. Ganz anders sieht es hingegen aus, wenn man ein Hotel aufsucht. Das kann jetzt ein kleineres Hotel oder eine ganze Hotelanlage sein, die Frage, welche Zimmer angeboten werden, spielt aber trotzdem eine große Rolle. Das gilt auch für besondere Varianten der Hotels, etwa für das Wanderhotel oder für das Seminarhotel.

Zimmertypen in Hotel und Tourismus

Die Ausgangslage ist dabei die einfachste Variante, nämlich das Einzelzimmer. Wer solo auf Geschäftsreise geht, möchte in Ruhe schlafen können und braucht die Erholung auch, um sich am Tag konzentrieren zu können. Für ein Ehepaar ist das aber nichts, denn die wollen ihren Urlaub auch gemeinsam verbringen und so entstand das Doppelzimmer. Diese beiden Typen gab es schon seit jeher und sind der Ausgangspunkt für verschiedene weitere Überlegungen wie dem Dreibettzimmer oder auch für die luxuriöseren Varianten wie der Suite, die von der Grundidee her auch aus dem Doppelzimmer entstanden ist.

Liste der Zimmerangebote

Einzelzimmer oder EZ

Das Einzelzimmer ist ein meist kleiner Raum in der Unterkunft mit einem Bett für Einzelpersonen. Das kann jetzt für den Jugendlichen sein, der nicht mehr bei den Eltern schläft, das ist oft ein Angebot für die Geschäftsreise.

Nachteil aus Sicht des Hotels: gleicher Aufwand wie beim Doppelzimmer, aber geringere Einnahmen. Es wird daher auch gerne ein

Doppelzimmer oder DZ

Das Doppelzimmer hat ein Ehebett als Grundbasis und ist natürlich auch größer als das Einzelzimmer. Es ist die übliche Form im Angebot, weil die meisten als Paare Urlaub machen wollen. Es gibt auch die Möglichkeit, dass jemand als Einzelperson unbedingt ein Doppelzimmer belegen möchte, aber dann wird ein Einzelzimmerzuschlag verrechnet. Das ist nicht der Fall, wenn alle Zimmer belegt sind oder das geplante Einzelzimmer nicht verfügbar ist.

Zweitbettzimmer

Das ist das gleiche Zimmer wie das Doppelzimmer, aber statt dem Ehebett stehen zwei individuelle Betten zur Verfügung. Das kann bei Freundschaften interessant sein, auch bei Geschäftsreisen.

Familienzimmer

Das Familienzimmer beinhaltet auch ein Ehebett wie das Doppelzimmer, weist aber zusätzlich ein kleines Bett für ein Kind auf. Das macht vor allem bei sehr jungen Kindern Sinn und gerade in Hotels, die Familien ansprechen wollen, wird diese Option gerne gewählt. In vielen Hotels kann man den Wunsch des Zusatzbettes auch umsetzen - dann ist das einfach ein Doppelzimmer plus kleinem Bett extra.

Dreibettzimmer

Ein Zimmerangebot für Freunde, die zum Beispiel für das Wandern einen Urlaub buchen und das Zimmer hat drei individuelle Betten zur Verfügung. Es handelt sich dabei auch um einen etwas größeren Raum.

Mehrbettzimmer

Das Mehrbettzimmer kann ein Dreibettzimmer sein, es kann aber auch vier Betten aufweisen. In mancher Jugendherberge gibt es solche Zimmer, angeboten werden sie seltener und man darf sie nicht mit dem Schlafsaal vergleichen.

Schlafsaal

Man kennt diese Räume von den Kasernen beim Militär, in denen 20 Soldaten schlafen und auch die Jugendherberge hat Räumlichkeiten für sehr viele Leute zum Übernachten, wobei die Stockbetten zwecks Platzersparnis gewählt werden. Eine weitere Option findet sich auf der Berghütte, damit Wanderer und Bergsteiger übernachten können.

Eben dort ist der Schlafsaal auch interessant, wenn man eine Hütte bucht, um eine Silvesterparty mitten in der Natur feiern zu können.

Suite

Eine Zimmerabfolge im Hotel, die nur einen Zugang hat wie ein Einzelzimmer oder Doppelzimmer, aber aus mindestens drei Räumen besteht, die aneinandergereiht sind. Es ist dies ein sehr großzügiges Angebot in Sachen Platz und wird für Stammgäste und Ehrengäste reserviert. Die normale Familie wird für den Urlaub kaum eine Suite buchen und es sich oft auch nicht leisten können.

Juniorsuite

Im Gegensatz zur Suite hat die Juniorsuite nur einen Raum, aber der ist viel größer als etwa das Einzelzimmer. Man hat viel Platz, um sich zu entspannen, aber nicht die Raumabfolge der normalen Suite.

Luxussuite

Die Luxussuite wiederum ist wie die Suite eingerichtet, aber sie hat eine besonders umfangreiche Ausstattung, die aber auch entsprechend im Preis berücksichtigt wird. Solche Zimmerangebote werden gerne für Staatsgäste gebucht, auch Popstars haben für ihren Aufenthalt anlässlich eines Konzertes die Luxussuite zur Verfügung.

Gerade die Luxussuite hat viele Namen erhalten wie etwa auch:

Lesen Sie auch

Es gibt die unterschiedlichsten Unterbringungsarten, aber ein paar typische, die auch erwartet werden. Das Hotel mit seinen Hotelleistungen steht dabei an der Spitze. Es gibt verschiedene Formen wie das Bahnhofshotel oder das Flughafenhotel für die Unterbringung und auch die unterschiedlichsten Zimmertypen.

Aus dem Hotel entwickelte sich die Idee des Hotel Garni und der Hotelpension. Sehr häufig wird das Hotelrestaurant angetroffen und ein auch medial öfter besprochenes Thema sind die Hotelsterne samt Hotelbewertung. Das Hotel Resort ist auch eine abgewandelte Form des Hotels.

Weitere Optionen zur Unterbringung bieten die Pension oder auch das Motel. Man kann sich aber auch selbst versorgen wie etwa beim Bungalow oder in der Ferienwohnung sowie im Appartment. Eine besondere Unterbringung ist die Berghütte als Schutz bei Bergtouren oder als Veranstaltungsort wie etwa bei Silvesterfeiern im Bergland.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zimmertypen im TourismusArtikel-Thema: Zimmertypen im Tourismus
Beschreibung: Die ✈ Zimmertypen im Tourismus beginnen beim ✅ Einzelzimmer und reichen bis zur Luxussuite oder aber bis zum Schlafsaal.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 08. 09. 2022

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe
Englische Musterbriefe
Deutsche Rechtschreibung

Finanzen
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft