Sie sind hier: Startseite -> Banken -> Banktypen

Banktypen von der Hausbank bis zur Zentralbank

Banktypen: kleine Bank und Großbanken

BanktypenDie Bank ist in jedem Wirtschaftssystem mit einer wichtigen Aufgabe befasst und wie wichtig die Banken für die Wirtschaft sind, zeigte sich im negativen Beispiel des Bankenchrash als Einleitung der globalen Wirtschaftskrise 2007 und 2008. In den USA setzte sie früher ein, in Europa war sie 2008 voll zu spüren. Viele Bankinstitute mussten von der Regierung gestützt ergo gerettet werden.

Aber Bank heißt nicht automatisch Großbank oder Investmentbank, denn es gibt verschiedenste Arten von Bankinstitute, die von reinen Internetangeboten, einem sehr neuen Banktypen, über die Hausbank als Filiale eines großes Netzes bis zur wirklich kleinen Bank reichen. In all diesen Fällen wird mit Geld gearbeitet und in den meisten Fällen setzt man angesichts des großen Konkurrenzkampfes auf gute Beratung.

Das wird den Banken oft abgestritten, aber tatsächlich gibt es jeden Tag hunderte Beratungsgespräche zwischen Kunden oder potentiellen Kunden und dem Personal der Banken, unabhängig davon, ob es um das Anlegen von Geld auf das Sparbuch, um Anlegen eines Bausparvertrages handelt oder ob man viel Geld in Aktien investieren will und ein Depot hierfür braucht.

Bei den Banktypen gibt es verschiedene Begriffe und auch tatsächliche Bankinstitute. Die Hausbank ist kein eigentlicher Banktyp, sondern einfach ein Begriff für jene Bankstelle, bei der man seine täglichen Geschäfte abwickelt - ob als Privatperson oder als Unternehmer. Eine Investmentbank hat ganz andere Aufgaben und ist ein in sich geschlossener Banktyp, auch die Zentralbank ist hier zu nennen, die auch geldpolitische Aufgaben wahrnimmt.

So gibt es eine Fülle von Banken, aber diese unterscheiden sich in Größe und Aufgabe. Viele Banken sind in Filialen aufgegliedert und decken unterschiedliche Bereiche ab, andere sind auf bestimmte Geldgeschäfte spezialisiert wie zum Beispiel auf Börsengeschäfte mit Aktien und Investmentfonds.

Arten von Banken

ANGEBOT: E-Mail-Kurs zu Geschäftsbriefen um nur 1 Euro!

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Übersicht der Themen

Direktbank
Die Direktbank ist ein Bankinstitut ohne Filialnetz, das rein über das Internet seine Dienstleistungen wie Girokonto oder Sparformen anbietet.

Geschäftsbank
Grundsätzliches über die Geschäftsbank, die sich vor allem auf Unternehmen als Zielgruppe konzentriert und unternehmensorientierte Lösungen anbietet.

Hausbank
Grundlagen über die Hausbank als Bankinstitut, das in der Nähe ist und regelmäßig mit den Geldgeschäften betraut wird, aber ursprünglich anders gemeint war.

Investmentbank
Die Investmentbank ist ein eigener Banktyp, der Unternehmen bei der Finanzierung unterstützt und dabei frei agiert, etwa auch beim Handel mit Wertpapieren an der Börse.

Regionalbank
Die Regionalbank ist ein Bankinstitut, das sich vor allem geografisch einschränkt, indem die Geschäftsfelder auf eine Region reduziert werden.

Universalbank
Die Universalbank ist eine Bankform, die Privatkunden und Geschäftskunden gleichermaßen betreut und damit alle typischen Bankgeschäfte anbietet.

Zentralbank
Die Zentralbank und ihre Aufgaben, Funktionen und Möglichkeiten, insbesondere die Bedeutung der Zinspolitik für die Wirtschaft oder die Funktion innerhalb des Bankensystems.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Banken