Sie sind hier: Startseite -> Marketing -> Eigene Webseite optimieren

Wie Sie Ihre Webseite optimieren, um mehr Kunden anzuziehen

Wesentliche Basis für den Erfolg im Online-Marketing

Eine Firmenwebseite ist aktuell essenziell, um in der hartumkämpften Industrie Kunden anzuziehen und in Umsatz zu konvertieren. Jedes Unternehmen hat eine Webseite, die im Detail erklärt, was das Unternehmen anbietet. Für viele Unternehmen ist die Webseite der Hauptumsatz ihres Geschäfts. Online-Shops generieren ihren Gesamtumsatz allein durch eine Webseite. Doch auch für Unternehmen, die weniger Umsätze online generieren ist eine Webseite und ein gepflegtes Onlineprofil sehr wichtig. Ein Großteil aller zahlenden Kunden treffen ihre Kaufentscheidungen online. Entweder direkt auf ihrer Webseite oder beim Recherchieren ihres Unternehmens, das natürlich auch Online stattfindet. Wenn Sie es geschafft haben Kunden auf ihre Webseite zu ziehen, dann ist damit der erste und wichtigste Schritt getan. Um diese Kunden aber auch in zahlende Kunden zu verwandeln, ist eine professionelle Webseite wichtig. Sie sollte so optimiert sein, dass Kunden geradezu eingeladen werden, einen Kauf zu tätigen. Hier sind einige Tipps, wie Sie ihre Webseite so verbessern, dass dich Umwandlungsrate ihrer Webseiten-Besucher möglichst groß ist.

Beispiele für erfolgreiche Webseiten.

Orientieren Sie sich an erfolgreichen Webseiten, mit Millionen von Besuchern im Monat. Bei Amazon beispielsweise kann sich jeder Webseiten-Betreiber etwas abschauen. Online-Casinos haben in dieser Hinsicht auch große Erfolge feiern können. Von der Webseitenstruktur bis zu den eingesetzten Farben ist hier alles darauf optimiert Besucher auf der Webseite zu halten und eine Registration durchzuführen. Aktionen und Rabatte wie der bwin Casino Bonus, motivieren Kunden dazu sich sofort zu registrieren, um einen Bonus zu ergattern.

eigene Webseite optimierenBildquelle: Pexels.com / Tranmautritam

Interne Links.

Interne Links sind in erster Linie dazu da, mehr Besucher auf ihre Webseite zu generieren. Woran das liegt? Interne Links werden von Suchmaschinen wie Google sehr hoch eingeschätzt. Dadurch entsteht ein besseres Google-Ranking und ein besseres Google-Ranking ist mit mehr Besuchern gleichzusetzen. Mehr Besucher wiederum bedeuten immer mehr Umsatz. Doch was sind Interne Links eigentlich, fragen Sie sich bestimmt? Interne Links sind Links auf ihrer Webseite zu anderen Bereichen ihrer Webseite. Durch diese internen Verlinkungen können Suchmaschinen den Aufbau und die Struktur ihrer Webseite besser nachvollziehen. Die Kommunikation zwischen der Webseite und der Suchmaschine wird sozusagen erleichtert. Interne Links sind aber strategisch zu setzen. Stellen Sie sich einen Kunden auf ihrer Webseite vor. Vielleicht landet er auf ihrer Homepage und sieht dort, was Sie anbieten. Durch interne Verlinkungen zu den einzelnen Produkten, wird ihm die Navigation auf ihrer Webseite erleichtert. Genau so etwas sehen Suchmaschinen gerne.

Pop-Up-Banner.

Pop-Up-Banner sind wahrscheinlich die meistgenutzte Methode der Webseiten-Optimierung. Diese Banner poppen nach einem bestimmten Zeitraum für den Besucher auf und bewerben eine Aktion ihrer Webseite. Dies kann alles Mögliche sein. Eine Rabattaktion käme zum Beispiel in Frage. Pop-Up-Banner haben den großen Nachteil etwas nervig zu sein, wenn sie fehl platziert sind oder zu oft auftauchen. Weniger ist hier meist mehr und auch dann sollte der Banner übersichtlich gestaltet sein und nicht zu oft auftreten. Eine Einblendung sollte meist genug sein. Wenn dies nicht zur erhofften Wirkung führt, ist eine Überarbeitung erforderlich.

Spielen Sie mit den Farben ihrer Webseite.

Farben haben eine unumstrittene Wirkung auf die Psyche des Menschen. Bestimmte Farben wirken anregend. Andere wirken dämpfend. Wieder andere sind neutral und einige könnten das Kaufverhalten negativ beeinflussen. In einer Studie wurde ermittelt, dass rote Farben in Pop-Up-Bannern zu einer Steigerung der getätigten Aktionen um 21% geführt haben. Dies wurde im Vergleich zur Farbe Grün durchgeführt, was überraschend sein mag, aber auch einleuchtet, da rot mehr auffällt und dadurch fordernder wirkt als grün.

Lesen Sie auch

Der Glaube, einfach mit einer Webseite starten zu können und die Millionen fliegen beim Fenster herein, ist sinnfrei. Online Begriffe rund um die Werbemöglichkeiten sind nötig, um die Zusammenhange zu verstehen und es gibt dann die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Das klingt gut, man kann sich aber auch verzetteln. Eine klassische Möglichkeit ist der Einsatz von Online Werbemittel wie Banner und dergleichen oder man vernetzt sich mit dem Affiliate Marketing und bewirbt bekannte Marken oder individuelle Lösungen.

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein wesentliches Werkzeug für den Erfolg im Internet. Und diese wird immer spezieller, ein Bereich ist etwa das regionale Angebot im Sinne von Local SEO. Es gilt aber vor allem das Thema eigene Webseite optimieren. Abseits der Webseite ist auch der Kontakt zur Kundschaft wichtig, wobei es immer neue Techniken gibt. Das Remarketing ist eine dieser Techniken. Ebenfalls wichtig wurden die sozialen Kanäle und das führt zum Begriff der Social Media Agentur.

Große Bedeutung gewann das Online Marketing nach Beginn der Corona-Pandemie und brachte Online-Profiteure in der Krise, wobei manche von sich aus durch ihren Geschäftsbereich zulegen konnten (Onlineverkauf), andere dadurch zulegen konnten, weil der Onlinebedarf viel größer wurde - Stichwort Videotelefonie.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Eigene Webseite optimierenArtikel-Thema: Wie Sie Ihre Webseite optimieren, um mehr Kunden anzuziehen
Beschreibung: Die 📋 eigene Webseite optimieren ist ein wesentlicher Schritt zu mehr Erfolg im ✅ Online-Marketing mit Produkte und Unternehmen.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 28. 10. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe
Englische Musterbriefe
Deutsche Rechtschreibung

Finanzen
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft