Sie sind hier: Startseite -> Marketing -> Marketing Aufgaben -> Marketing Marketingstrategie -> Marketing Zielgruppe -> Marketing Übernachfrage

Marketing Marketingstrategie Übernachfrage

Mehr Interesse als Angebot

Im Volksmund wird oft vom Überangebot gesprochen und man bezieht sich dabei auf den Markt und meint damit, dass man gar nicht weiß, wofür man sich entscheiden soll, weil es so viele verschiedene Angebote gibt wie etwa 30 verschiedene Arten von WC-Papier. Am Markt gibt es das andere Extrem aber auch, mit dem sich die Marketingverantwortlichen auseinandersetzen müssen - nämlich die Übernachfrage.

Übernachfrage am Markt: darf es ein wenig mehr sein?

Marketing Zielgruppe ÜbernachfrageEine Übernachfrage liegt vor, wenn es mehr Nachfrage nach Güter oder Dienstleistungen gibt, als eigentlich angeboten wird. Die Beispiele dafür sind vielfältig und reichen von Gütern und die möglichen Herstellmengen bis zu öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch Angebote in der Tourismusbranche. Betroffen kann jedes Unternehmen und jeder Verein sein, wobei man mit gezielten Aktionen eine Entschärfung der Situation zu erreichen sucht.

Ein Beispiel aus dem Alltag ist die Übernachfrage dann, wenn man den Bus nutzen möchte, um von A nach B zu kommen. Der Bus kommt auch an, hält in der Station, aber er ist so voll, dass an ein Einsteigen nicht zu denken ist. Damit gibt es mehr Leute, die mitfahren wollen als Plätze, die zur Verfügung stehen. Das ist ein klassisches Beispiel der Übernachfrage, wobei es auch unterschiedliche Gründe geben kann. Vielleicht ist der vorherige Bus ausgefallen und deshalb wollen jetzt so viele fahren oder es regnet und viele, die nach Hause spaziert wären, wollen nun auch den Bus nutzen.

Aus der Tourismusbranche kennt man eine ähnliche Situation an beliebten Badestränden, die kaum mehr Entspannung bieten können, weil so viele Urlaubsgäste bereits eingetroffen sind. Auch die Bäder können solches erleben, wenn es besonders heiße Tage gibt und man kaum mehr ins Schwimmbecken kommt, weil alles voll ist.

Nachfrage übertrifft das Handelsangebot

Bei Gütern und Dienstleistungen gibt es ähnliche Situationen, aber nicht in der Masse wie dargestellt. Es kann sehr wohl zu Verzögerungen bei Produkte kommen, weil die Nachfrage so groß ist, aber dies kann man recht schnell kompensieren, da die Nachfrage meist Spitzenwerte hat und dann abflacht - beim Strand in Italien ist das nicht der Fall, denn die Nachfrage ist über Wochen hinweg gegeben und wiederholt sich fast jedes Jahr.

Man kann mit gezielten Maßnahmen versuchen, Alternativen anzubieten. Das kann ein weniger belegter Strand ein paar Kilometer weiter sein, das können auch Preise in der Hochsaison sein, die teurer gewählt werden, sodass Urlaubsgäste ohne Kinder in die Nebensaison wechseln und damit erreicht man einen Ausgleich. Man will die Nachfrage nicht schmälern, sondern das Angebot und die Nachfrage aneinander anpassen und Schwächen in anderen Zeiträumen damit kompensieren.

Manches lässt sich schnell lösen. Wenn der Bus voll ist, kann es gut sein, dass man nach wenigen Minuten auf einen halbleeren Bus stößt. Hier hat das Marketing eigentlich wenige Aufgaben zu erfüllen, es sei denn die Überbelegung findet regelmäßig statt. Dann muss eine Lösung gefunden werden.

Zooplus Produkte

HSE24 - Extra der Woche

Tchibo Shop Deutschland / Tchibo Shop Österreich

Ebenfalls interessant:

Marketing Negative Nachfrage

Die negative Nachfrage und die Aufgabe des Marketing, herauszufinden, warum ein Angebot von den Kundinnen und Kunden abgelehnt wird.

Marketing Keine Nachfrage

Grundsätzliches über die nicht vorhandene Nachfrage am Markt und die Aufgaben des Marketing, um Lösungen für dieses Problem zu finden.

Marketing Latente Nachfrage

Die latente Nachfrage ist am Markt jene, bei der die Menschen nach Produkte streben, die es noch gar nicht gibt - was das Marketing herausfinden muss.

Marketing Zurückgehende Nachfrage

Die zurückgehende Nachfrage im Marketingsystem bei einzelnen Produkten oder generell beim Angebot eines Unternehmens.

Marketing Volle Nachfrage

Die volle Nachfrage, bei der das Interesse der Kundinnen und Kunden genau dem Angebot eines Unternehmens entspricht.

[aktuelle Seite]

Marketing Übernachfrage

Die Übernachfrage im Marketingsystem, wenn mehr nachgefragt wird als Angebot zur Verfügung steht - zum Beispiel beim Badestrand.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Marketing Zielgruppe

Startseite Marketing