Sie sind hier: Startseite -> Kommunikation -> Messeauftritt

Messeauftritt und seine Planung

Messeauftritt: direkter Kontakt zu Partner und Kunden

Mit der Werbung kann man seine Botschaften via Fernsehen, Radio, Zeitung und Internet anbieten und hoffen, dass die möglichen Kundinnen und Kunden dies genauso interessant finden wie das Unternehmen selbst. Ob dem so ist, erfährt man aber selten.

Ein Weg, mehr über die Kundinnen und Kunden zu erfahren, ist durch das Internet möglich geworden. Hier gibt es die Gelegenheit über die eigene Webseite, Infos einzuholen und damit hat man nicht nur seine eigene Botschaft, sondern auch eine Rückmeldung durch Einträge im Gästebuch, in der Kommentarfunktion oder gar in einem kompletten Forum. Doch viele haben keine so große Webseite, dass die Reaktionen für die Weiterverarbeitung und Analyse dienen. Daher gibt es noch einen anderen Weg, der schon vor dem Internet gegeben war und an Bedeutung nicht verloren hat: der Messeauftritt.

Die Messe ist schon lange ein interessanter wirtschaftlicher Aspekt, bei dem man sich als Unternehmen vorstellen kann, seine Angebote präsentiert und gleich erfährt, ob diese ankommen. Natürlich wird man dies nicht in jedem Gespräch erfahren können und viele potentielle Kundinnen und Kunden möchten lieber Infomaterial und daheim überlegen, aber anhand der Reaktionen kann man schon so manchen Schluss ziehen.

Der Haken ist, dass ein Messestand viel Geld kostet und er kostet sogar noch mehr Geld, wenn man die Arbeit, die damit verbunden ist, den Personaleinsatz und möglicherweise extra ausgearbeitetes Informationsmaterial hinzurechnet. Auf der Habenseite steht hingegen die Erkenntnis, wie die Angebote angenommen werden oder ob sie überhaupt angenommen werden. Außerdem kann man Laufkundschaft gewinnen, denn die Leute kommen zur Messe wegen einer bestimmten Firma, die sich dann aber auch bei der Konkurrenz umschauen.

Und die Messe ist ein interessantes Kommunikationswerkzeug für das eigene Netzwerk. Neben dem Verkauf und der Beratung interessierter Leute kann man so Kontakte knüpfen, die man ohne Messe vielleicht nicht erreicht hätte.

Doch all das erreicht man auch nur, wenn man weiß, was man will und wenn der Messeauftritt überlegt und organisiert ist.

Übersicht der Themen

  • Zielsetzung
    Die Zielsetzung beim Messeauftritt für die Entscheidung, ob eine Teilnahme mit dem Unternehmen oder Projekt Sinn macht.
  • Messeanalyse
    Die Messeanalyse mit der Fragestellung, welche Messe für den eigenen Messeauftritt in Frage kommen kann und ob diese beim Publikum erfolgreich ist.
  • Kommunikation
    Die Möglichkeiten der Kommunikation im Rahmen einer Messe, sei es ein Unternehmen mit Messestand oder auch als Besucher.
  • Nutzenanalyse
    Das Hinterfragen des Nutzens eines eigenen Messeauftritts und der Kosten-Nutzen-Rechnung, soweit diese möglich ist.
  • Messestand
    Der Messestand für den eigenen Messeauftritt und verschiedene Ideen und Konzepte, um Werbung für das Unternehmen zu machen.
  • Einladungen
    Die Einladungen zum Messestand sind eine Gelegenheit, mehr Menschen zum Messestand zu locken, die sonst vielleicht nicht zur Messe kommen würden.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Kapitel zum Thema:

  • Messeauftritt
    Grundlagen über den Messeauftritt als Chance für Unternehmen, sich zu präsentieren und direkte Kommunikation mit Kunden zu erhalten.
  • Schriftverkehr
    Der Schriftverkehr ist im Unternehmen und auch privat häufig die Basis der Kommunikation und folgt gewissen Regeln.
  • Rechtschreibung
    Beispiele der aktuellen deutschen Rechtschreibung für das korrekte Schreiben von Briefe und E-Mails.
  • Musterbriefe
    Musterbriefe und Briefvorlagen sind hilfreiche Beispiele für das Schreiben von Briefen, sei es offizielle Schreiben oder private Einladungen.
  • Soziales Netzwerk
    Das soziale Netzwerk im Internet zum Verbinden von Freunden und Partnern auf Plattformen wie Facebook, Xing oder Google+.
  • Sitemap
    Überblick über das Kommunikation-ABC und die Sitemap mit den bisher gespeicherten Begriffen und Erklärungen.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Kommunikation