Sie sind hier: Startseite -> Personal -> Personalwerbung

Personalwerbung und Personalbeschaffung

Suchen von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Der erste Schritt im Personalmanagement ist die Personalplanung oder auch Personalbedarfsplanung. Dadurch wird erhoben, wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen oder einer anderen Organisationsform benötigt werden. Darauf baut die Personalbeschaffung als zweite Phase auf.

Die Personalbeschaffung ist eine sehr umfangreiche Phase, die sich in große Bereiche untergliedert und wieder in Phasen gesehen werden kann. Die erste Phase ist dabei die Personalwerbung, die zweite Phase die Bewerberauswahl und die dritte Phase schließlich die finale Personaleinstellung. Jede dieser Phasen basiert auf unterschiedlichsten Überlegungen. Nicht jede Person, die per Werbung gefunden werden kann, besteht auch die Auswahl und wird eingestellt.

Personalwerbung: die Leute für die Arbeitsplätze finden

Die Personalwerbung ist damit der Beginn und Übergang von der Planung zur tatsächlichen Anstellung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hier treffen verschiedene Prozesse aufeinander, denn einerseits müssen die offenen Stellen bekanntgemacht werden und andererseits muss dies auch auf eine Weise geschehen, dass sich interessierte Personen melden und bewerben. Es hilft aber wenig, wenn man eine Leitungsposition besetzen muss und sich Handwerker melden.

Daher ist zu überlegen, welche Kanäle es gibt, um die Stelle schnellstmöglich besetzen zu können und wer angesprochen werden sollte, um die offene Stelle auszufüllen. Manchmal ist Zeit kein Thema, weil die offenen Stellen erst entstehen und neue Aufgaben im Unternehmen aufgebaut werden, manchmal braucht man dringend Ersatz, weil jemand überraschend gekündigt hat oder weil durch einen Unfall ein Ausfall zu beklagen ist und der Mitarbeiter leider nicht mehr seine Funktion erfüllen kann.

Somit ist die Suche nach neuem Personal auch nicht immer auf gleiche Weise ablaufend und die Rahmenbedingungen sind verschieden. Das gilt auch für die Suchenden selbst. Ein Jungunternehmen, das noch kaum jemand kennt, hat es viel schwerer Leute zu finden als ein bekannter Konzern, bei dem auch auf Verdacht junge Menschen Bewerbungen abgeben, obwohl von einer offenen Stelle gar keine Information vorliegt.

Lesen Sie auch

Die Personalwerbung verfolgt drei Ziele, die als drei Funktionen umschrieben werden können. Das ist zuerst die Informationsfunktion über offene Stellen, dann die Aktionsfunktion als Reaktion Interessierter und schließlich die Auswahl mit der Selektionsfunktion.

Was das Suchen von neuen Mitarbeitern betrifft, gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten. Das Arbeitsamt als Vermittlungsstelle fällt dabei als erstes ein. Durch das Internet sind die Jobangebote auf Webseiten möglich geworden wie etwa auch auf der Gemeindeseite. Noch effektiver wurden die Jobbörsen.

Losgelöst vom Internet gibt es aber auch die klassischen Möglichkeiten wie die Empfehlung von Mitarbeiter oder das Zeitungsinserat und die interne Stellenausschreibung im Unternehmen oder anderen Organisationen. Außerdem melden sich interessierte Leute auch ohne Aufforderung durch eine Initiativbewerbung.

Ebenfalls möglich sind systematische Lösungen. Langfristig ist das möglich, wenn man die Option des Hochschulmarketing überlegt, um frühzeitig Studierende anzusprechen. Statt der üblichen Aufnahme ist auch das Personalleasing eine Überlegung wert. Und dann gibt es auch die Unterstützung durch die Personalvermittler.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Personal PersonalwerbungArtikel-Thema: Personalwerbung und Personalbeschaffung
Beschreibung: Auf Basis der Personalplanung wird bei der Personalbewerbung versucht, die nötigen Leute für die offenen Stellen zu finden.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 22. 08. 2020