Sie sind hier: Startseite -> Börse -> Aktien: Aktienarten

Aktienhandel: Aktienarten

Aufteilung der Aktien nach Art oder Bedeutung

Es werden an den Börsen weltweit natürlich unzählige Aktien in großer Stückzahl gehandelt und so ist es keine Überraschung, dass man dieses große Angebot an Wertpapieren zusätzlich mit Begriffe untergliedert. Manche dieser Begriffe umschreiben ihren aktuellen Status, andere Arten von Aktien repräsentieren Stärke. Auch der aktuelle Preis der Aktie hat einen eigenen Namen bekommen.

Aktienarten: Einteilung nach Typ, Größe oder Thema

Börse Aktien AktienartenBesonders häufig stolpert man über den Ausdruck der Blue Chips. Damit sind Aktien von großen Aktiengesellschaften gemeint, die als besonders wertbeständig gelten. Sie sind auch Schwergewichte an den Börsen wie zum Beispiel große Autokonzerne oder weltweit agierende Unternehmen, die man schon lange kennt und deren Marke Aussagekraft haben. Das garantiert natürlich nicht, dass diese Unternehmen nicht auch in Schwierigkeiten geraten können, aber sie sind vor allem für Einsteiger an der Börse ein Symbol für Verlässlichkeit und stellen die Basis der großen Aktienindizes dar.

Das kann aber auch bedeuten, dass diese Aktien in der Anschaffung teuer sind - man spricht dann von schweren Aktien. Somit kann die selbe Aktie mit gleich zwei Begriffen ausgestattet sein. Mit Blue Chip umschreibt man die Bedeutung und den Wert im Rahmen eines Aktienindex, mit schwer wird auch gleich die Preissituation definiert. Kennt man die Ausdrücke, dann hat man leichtes Spiel, weil man die Information hinter den Bezeichnungen versteht.

Ein weiterer Begriff aus der langen Liste an Möglichkeiten ist jener von jungen Aktien. Auch dieser Begriff wird häufig in den Medien genannt, wenn ein Unternehmen neue Aktien auf den Markt bringt, wobei der Hintergrund sehr unterschiedlich ein kann.

Aktien nach Inhalt

Junge Aktien, schwere Aktien oder Blue Chips sind typische Börsenbegriffe für bestimmte Arten von Aktien bezogen auf die Handelssituation wie neue Aktien (jung) oder hoch angesehene (Blue Chips). Es gibt aber eine Fülle weiterer Begriffe, bei denen vor allem entweder die Region, die Wertigkeit, vor allem aber der Inhalt zum Thema wird. Rohstoffaktien ist etwa ein Überbegriff für verschiedene Aktien aus dem Bereich von Rohöl, Goldminen und anderer Werte. Man könnte aber auch Öko-Aktien für Werte in erneuerbare Energien als Beispiel heranziehen oder europäische Aktien für verschiedenste Unternehmen innerhalb von Europa.

Manchmal wird ein bestimmtes Geschäftsfeld gewählt, manchmal eine Zusammenstellung regionaler Art und Weise.

Übersicht der Unterseiten

Blue Chips

Als Blue Chips bezeichnet man an der Börse die umsatzstärksten und größten Unternehmen ergo deren Aktien, die häufig auch hochpreisig sind (schwere Aktien).

Gratisaktie

Die Gratisaktie ist an der Börse jenes Wertpapier, das den Aktionären übergeben wird, wenn neue Aktien zwecks Kurssenkung ausgegeben werden.

Junge Aktie

Die junge Aktie wird herausgegeben, um bei einer Aktiengesellschaft eine Kapitalerhöhung durchzuführen, wobei der Aktienwert auch eine Rolle spielen kann.

Aktien Langläufer

Der Langläufer ist im Aktienhandel ein Begriff an der Börse, womit Aktien oder Investmentfonds gemeint sind, die seit zumindest 15 Jahre am Markt sind.

Leichte Aktie

Aktienbegriffe an der Börse: die leichte Aktie, die dann so bezeichnet wird, wenn der Preis geringer ist und das Wertpapier damit mehr Käufer anlockt.

Nennwertlose Aktie

Nennwertlose Aktien sind eine alternative Möglichkeit zur üblichen Aktie und stellen einen unmittelbaren Anteil am Gesamtvermögen der AG dar.

Pennystocks

Pennystocks ist ein Börsenbegriff für Aktien, die für ein paar Dollar zu haben sind und damit sind sie sehr dynamisch, aber es gibt auch ein höheres Risiko.

Schwere Aktie

Die schwere Aktie umschreibt ein Wertpapier mit einem sehr hohen Kurswert, wodurch weniger Leute damit handeln, weil der Einstieg teurer ist.

Stammaktie

Die Stammaktie ist die übliche Aktienform und verbrieft gleiche Rechte für alle Aktionäre mit weitergehenden Rechten und Möglichkeiten, auch auf der Hauptversammlung.

Vorzugsaktie

Die Vorzugsaktie ist eine Form der Aktie, bei der man bei der Dividende mehr Zugeständnisse erhält, aber dafür kein Stimmrecht sein eigen nennt.

Wachstumsaktie / Wuchsaktie

Die Wachstumsaktie oder Wuchsaktie ist ein Wertpapier an der Börse, dem große Gewinne und eine positive Kursentwicklung prognostiziert werden.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Börse