Sie sind hier: Startseite -> Musterbriefe -> Beistrichregeln

Rechtschreibung beim Beistrich

Richtige Anwendung vom Beistrich in Brief und E-Mail

Neben dem Punkt ist der Beistrich das am häufigsten verwendete Satzzeichen im Schriftverkehr, egal ob im Brief oder in einer E-Mail. Aber gerade beim Beistrich, der häufig international auch englisch als Komma bezeichnet wird, gibt es viele Unsicherheiten, wann man einen Beistrich setzt und wann nicht.

Beistrich und Beistrichregeln in der deutschen Rechtschreibung

Für alle Satzzeichen gilt natürlich, dass die aktuelle Rechtschreibung Vorrang hat. Darauf beziehen sich auch die Normen als Grundlagen für den Schriftverkehr, in Österreich ist dies die ÖNORM A 1080. Danach gilt, dass nach einem Satzzeichen ein Leerzeichen zu halten ist, vor einem Satzzeichen nicht. Diese Regelung ist auch für den Beistrich gültig, der aber nicht wie Punkt oder Rufzeichen einen Satz beendet, sondern mittendrin seine Funktion hat.

Denn die große Aufgabe der Beistriche in einem Text besteht darin, dass Teilsätze oder Einschübe abgegrenzt werden sollen. Damit kann man auch verschiedene Konstruktionen wählen, wie dies in Romanen, aber auch in Briefen genutzt wird.

Beispiele
Wir freuen uns, dass Sie uns nächste Woche besuchen kommen.
Das Prospekt, das wir diesem Brief beigelegt haben, informiert über alle nötigen technischen Details.
Wir bieten Ihnen Produkte aus den Gruppen Computer, Handy, Zubehör und Kabel an.

Ob man nun eine Aufzählung wie beim dritten Beispiel mit Beistrichen umsetzt oder doch lieber eine Aufzählungsliste wählt, ist eine individuelle Geschmackssache und hängt wohl auch davon ab, wie lange die Aufzählung ist und in welcher Situation man einen solchen Text verfasst.

Eine andere Situation ist der Einschub in einem Satz. Das zweite Beispiel ist so eine Konstruktion und kann mit Beistrichen gelöst werden. Aber eigentlich wären die Gedankenstriche (Bindestriche) die bessere Wahl.

Das Prospekt, das wir diesem Brief beigelegt haben, informiert über alle nötigen technischen Details.
Das Prospekt - das wir diesem Brief beigelegt haben - informiert über alle nötigen technischen Details.

Lesen Sie auch

Ein weiteres Thema der Zeichen sind die Satzzeichen wie das Fragezeichen sowie das Rufzeichen und der Punkt selbst als Abschluss eines Satzes. Dazu gibt es viele bekannte und genutzte Zeichen, die auch Unsicherheiten mit sich bringen können wie die Anführungszeichen und die runden Klammern mit vielfachem Einsatz. Auch der Doppelpunkt und die Auslassungspunkte werden häufig genutzt.

Berüchtigt sind die Beistrichregeln mit dem offenbar großen Interpretationsspielraum, dabei sind die Regeln nicht so schwierig.  Das Setzen vom Strichpunkt ist auch zu beachten. Das Apostroph wird seltener benötigt, häufiger schon die Striche. Dazu zählt der Bindestrich und der Gedankenstrich sowie der Schrägstrich. Wenig bekannt sind Zeichen wie jenes für den Durchmesser, bekannter ist das Gradzeichen.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Deutsche Rechtschreibung BeistrichregelnArtikel-Thema: Rechtschreibung beim Beistrich
Beschreibung: Schreibweise und Anwendung vom Beistrich als Satzzeichen im Schriftverkehr von private E-Mails bis zu Briefe und E-Mails im Geschäftsverkehr.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 24. 08. 2020