Sie sind hier: Startseite -> Volkswirtschaft -> VWL Marktarten

VWL Marktarten oder auch Marktformen

Marktarten: über die verschiedenen Märkte

Der Markt ist gemäß der Volkswirtschaft wie auch der Preislehre jener Ort, wo Angebot und Nachfrage zusammentreffen. Die Funktion des Marktes besteht darin, diese beiden Größen zusammenzuführen, sodass es zu einer Kauf- bzw. Verkaufshandlung kommen kann, ungeachtet dessen, wo sich der Markt befindet - er kann etwa auch im Internet gegeben sein und ist nicht an einen klassischen Marktplatz gebunden.

Verschiedene Arten und Formen von Märkte in der Volkswirtschaft

Aber nicht auf jedem Markt ist jedes Produkt erhältlich und nicht auf jedem Markt wird jedes Produkt oder jede Dienstleistung nachgefragt und daher gibt es verschiedene Marktarten, man spricht auch von Marktformen. Diese unterscheiden sich sowohl im Angebot als auch in den Rahmenbedingungen. Und es gibt Märkte, die zwar so heißen, die man aber vielleicht aus der eigenen Subjektivität heraus gar nicht als Markt empfinden würde wie den Arbeitsmarkt.

Natürlich werden dort Arbeitsplätze als Angebote zur Verfügung gestellt und die Leute, die Jobs suchen, bieten ihre Arbeitsleistung an, womit sie zu Nachfragen und Anbietern gleichzeitig werden. Eigentlich gibt es eine doppelte Verbindung - der Arbeitsplatz ist Angebot und Nachfrage nach Mitarbeitern gleichzeitig, die Nachfrage nach dem Arbeitsplatz ist gleichzeitig auch ein Angebot an Dienstverrichtung. Aber das würde man meist nicht als Marktsituation empfinden - verglichen etwa mit dem Gemüsemarkt - und doch ist volkswirtschaftlich gesehen ein Markt gegeben.

Eine andere Überlegung zu den Marktarten ist bei den politischen Rahmenbedingungen gegeben. Nicht jeder Markt ist ein freier Markt und oft gibt es regulierte Situationen, in denen zum Beispiel Anbieter aus dem Ausland nicht ihre Waren anbieten dürfen, um die heimischen Betriebe zu schützen. Es gibt auch geschlossene Märkte, das gibt es zum Beispiel bei den Finanzmärkten und Investmentfonds. Den bei manchen Fonds darf nicht jeder teilnehmen, im Gegensatz zu den offenen Fonds, in die jeder sein Geld einzahlen kann, um es möglichst gewinnbringend anzulegen.

Verschiedene Arten für verschiedene Interessen

Man könnte jetzt alle Handelstätigkeiten zu einem globalen Markt zusammenführen, aber dann würden Babyartikel mit Aktien, Autozubehör und Versicherungsberatung zusammengeführt werden und das ist unübersichtlich und trifft den Sinn nicht ganz. Daher gibt es verschiedenste Marktbezeichnungen und auch eine Art Struktur, welche Interessen man mit welchen Angeboten und Zielgruppen verbinden kann.

Das kann zum einen das Thema des Marktes sein wie der oft zitierte Finanzmarkt mit Aktien und Fonds sowie Währungen und Rohstoffe, das kann aber auch ein regionaler Markt sein, bei dem der Ort oder die einbezogenen Gemeinden mit ihren Menschen im Fokus stehen.

Artikel-Infos

Volkswirtschaft Marktarten MarktformenArtikel-Thema:
VWL Marktarten oder auch Marktformen
letztes Datum:
21. 11. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten