Sie sind hier: Startseite -> Volkswirtschaft -> Nachfrage am Markt

Nachfrage am Markt

Das Kundeninteresse bei vorhandener Kaufkraft

"Angebot und Nachfrage" ist eine Redewendung, die es bei vielen Situationen gibt. Abgeleitet ist der Spruch von der volkswirtschaftlichen Beobachten des Marktverhaltens. Am Markt treffen die potentiellen Kundinnen und Kunden als Nachfrage und die Unternehmer als Anbieter auf und der Preis ist die Schnittstelle zwischen beiden Kräften.

Was ist die Nachfrage am Markt?

Die Nachfrage am Markt in Form der Nachfragemenge jene Menge an Gütern und Dienstleistungen umfasst, die tatsächlich mit Geld erworben werden können. Die Nachfrage ist damit scheinbar klar definiert, aber so klar ist sie dann doch nicht, denn es gibt eine ganze Reihe an Variablen, die bei den gleichen Kundinnen und Kunden ein völlig unterschiedliches Verhalten provozieren können. Das führt zu den Entscheidungen, die zu Kauf oder Nichtkauf führen können und damit die Nachfrage stark beeinflussen.

Beispiel zur Nachfrage

Dazu muss man sich nur die Tafel Schokolade vorstellen. Wenn sie in Aktion günstiger angeboten wird, wird mehr davon gekauft, wird sie hingegen teurer, wird weniger gekauft. Die Käuferinnen und Käufer sind aber stets die gleichen Leute und gleichen Produkte, doch durch verschiedene Situationen verändern sie ihr Kaufverhalten und das beeinflusst die Nachfrage nachhaltig. Das muss noch nicht einmal der Preis selbst sein. Auch persönliche Unterschiede, geringere oder erweiterte Möglichkeiten beim Einkommen oder auch die Frage, ob man gerade umzieht und viele Mehrkosten hat, verändern die Nachfrage.

Faktoren bei der Kaufentscheidung

Bei der Nachfrage gibt es vor allem ein starkes und prägendes Duo: den Preis für das Produkt einerseits und die Menge der Nachfrage. Aus diesen beiden Werten ergibt sich die aktuelle Nachfragesituation, die sich auch rasch ändern kann, wenn die Bedingungen sich verändern - sei es negative Berichte über ein Produkt oder sei es eine Wirtschaftskrise oder gar ein Wirtschaftsboom. Die Konkurrenzsituation kann den Preis verändern und damit auch das Kundenverhalten. Positive Rückmeldungen und Empfehlungen können auch bei gleichbleibenden Preis die Nachfrage deutlich heben.

Es ist also nicht so, dass man von einem Produkt und einem Preis ausgehend ausrechnen kann, wie viel davon verkauft wird, weil die Berichterstattung mehr oder weniger Interesse auslösen kann. Auch die Konkurrenz am Markt beeinflusst die Nachfrage aus Sicht eines Anbieters und umgekehrt sind auch gesellschaftliche Veränderungen ein Faktor, ob mehr oder weniger gekauft wird. Bei der Kaufentscheidung wird gerne auf den Preis geschaut, aber es gibt viele weitere Überlegungen und vor allem Emotionen, die eine Rolle spielen, wie sich die Kundinnen und Kunden am Markt verhalten könnten.

Lesen Sie auch

Der Markt wird bestimmt von Angebot und Nachfrage und so gibt es Überlegungen beim Angebot, die man bei der Nachfrage auch antrifft. Die Nachfragemenge ist der Angebotsmenge gleichgestellt, nur von der anderen Seite angedacht und das gilt auch für den Nachfrageplan für die Beurteilung der Nachfrage am Markt. Das führt zum Begriff der Marktnachfrage und zur Nachfragekurve, die Veränderungen im Nachfrageverhalten aufzeigen kann. Dabei kann es zur Bewegung oder auch zur Verschiebung kommen.

Ein Begriff ist dabei auch das Gesetz der Nachfrage. Allerdings gibt es auch die Einflussfaktoren der Nachfrage, wodurch sich bekannte Nachfragegrößen sehr stark sogar korrigieren können. Ein verändertes Einkommen oder andere Erwartungen verändern sofort das Konsumverhalten. Gleiches gilt auch für den Geschmack und Änderungen in der Gesellschaft.

Bei der Nachfrage spielen außerdem die Güterarten eine große Rolle. Dabei gibt es für Laien nicht so bekannte Begriffe vom normalen Gut reicht die Liste über verwandte Güter bis zum inferioren Gut oder komplementären Gut sowie dem substitutiven Gut.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Nachfrage am MarktArtikel-Thema: Nachfrage am Markt
Beschreibung: Die 📊 Nachfrage am Markt unterliegt verschiedenen Faktoren, die das Nachfrageverhalten und damit die ✅ Kaufentscheidung entscheidend beeinflussen können.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 14. 04. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Onlineshops
Tourismus
Volkswirtschaft