Sie sind hier: Startseite -> Immobilien -> Gewerbeimmobilie

Immobilientyp Gewerbeimmobilien

Basis für ein Unternehmen

Die am meisten gesuchten Immobilienobjekte sind natürlich die Wohnung und das Haus. Aber gerade beim Haus, manchmal auch bei der Wohnung teilt sich das Interesse in private Interessen und in geschäftliche Interessen. Damit ist nicht eine Anlagewohnung zwecks finanzieller Absicherung gemeint, sondern der Unterschied zwischen einer Nutzung als Wohnraum und einer Nutzung für gewerbliche Zwecke.

Gewerbeimmobilien: Immobilien für Unternehmen

Immobilien, die zweiterem Charakter entsprechen, werden mit dem Begriff der Gewerbeimmobilie zusammengefasst. Eine Gewerbeimmobilie ist dann gegeben, wenn ein Haus oder eine Wohnung, manchmal auch ein bestimmter Anteil an einem Haus für die gewerbliche Nutzung vorgesehen ist. Ob man dann ein Geschäftslokal als Gassengeschäft einrichtet oder ob es sich um ein späteres Fabriksgelände handelt, spielt für die Definition keine Rolle.

Daher ist die Immobilienart Mietwohnung viel klarer als Gewerbeimmobilie, weil es die unterschiedlichsten Varianten und Nutzungsüberlegungen geben kann. Das Lokal für ein Wirtshaus ist hier ebenso vorzufinden wie auch die Räumlichkeiten, um eine Tischlerei zu gründen oder auch ein fix fertiges Objekt, das sofort für eine Nachfolgerfirma eingesetzt werden kann.

Wer Räumlichkeiten für ein Büro braucht, wird vor allem die Internetverbindung als Voraussetzung wählen, ebenso die Raumgröße und vielleicht auch die Anbindung für die Mitarbeiter. Ein Tischler braucht eine Werkstätte, andernfalls ist die Immobilie sinnlos und ein Bäcker eine Backstube, ein Industrieller große Flächen für den Maschinenpark. Daher ist gerade bei der Gewerbeimmobilie die Definition der Nutzung zweitrangig, weil es vor allem um die Erfüllung der Notwendigkeiten geht.

Suche nach Gewerbeimmobilien

Bei der Suche nach Gewerbeimmobilien gibt es dementsprechend auch verschiedene Vorstellungen. Die einen suchen leere aber passende Räume, um ihre Idee umsetzen zu können, die anderen hätten am liebsten gleich das fertige Bürogebäude, um sofort mit dem Geschäftsbetrieb starten zu können. Beides versucht der Immobilienmarkt, meist vertreten durch die Immobilienmakler, abzudecken.

Die Suche nach Gewerbeimmobilien ist dabei nicht einfach, weil oft braucht man viel Fläche und innerhalb der Stadt ist diese rar geworden. Andererseits braucht man aber auch eine gute Anbindung, damit Kundinnen und Kunden schnell ihren Weg zum Unternehmen finden können und das wiederum ist am Stadtrand manchmal ein Problem. Daher ist die Suche nach Gewerbeimmobilien mit ähnlichen Kompromissen ausgestattet wie die Suche nach einer privat genutzten Wohnung.

Die Problematik ist aber auf beiden Seiten zu sehen. Denn nicht selten stehen ehemalige Geschäftslokale leer, weil man keinen Nachfolger finden kann. Hier spielt der Unterschied eine Rolle, was Suchende sich vorstellen und welche Lokalitäten tatsächlich angeboten werden. Der Preis ist dabei gar nicht so oft das Kriterium, die Räumlichkeiten müssen schlichtweg passen, weil man sonst sein Unternehmenskonzept nicht umsetzen kann oder die Ausübung des Berufs gar nicht möglich ist.

Immobilienbegriffe nach Kategorie sortiert

Viele Leser interessierte auch:

Infos zum Artikel

Immobilien GewerbeimmobilieArtikel-Thema: Immobilientyp Gewerbeimmobilien
Beschreibung: Die Gewerbeimmobilie ist eine Immobilienart, mit der Objekte zusammengefasst wird, die wirtschaftlich nutzbar sind wie etwa Büros oder Objekte für Wirtshäuser und Bäckereien.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 04. 06. 2020