Sie sind hier: Startseite -> Musterbriefe -> Empfängeradresse schreiben

Empfängeradresse im Schriftverkehr richtig schreiben

Anschrift des Empfängers nach ÖNORM A 1080 / DIN 5008

Obwohl von der Anrede bis zur Grußformel der Brief mit dem E-Mail fast ident gestaltet und geschrieben werden sollte, gibt es doch ein paar entscheidende Veränderungen und dazu zählt in erster Linie die Empfängeranschrift. Beim Brief gibt es die Unterscheidung zwischen dem formlosen Brief ohne Vordruck, bei dem die eigene Adresse als Absender vorangestellt wird, beim Geschäftsbrief mit Vordruck ist die Absenderadresse bereits vorgedruckt und die Empfängeradresse ist tatsächlich der erste Teil, der geschrieben werden muss.

Warum Regeln bei der Empfängeradresse?

Das Schreiben der Empfängeradresse ist weniger ein Thema vom Empfänger, sei es Privatperson, Behörde oder ein Unternehmen, sondern es gibt praktische Gründe, warum es überhaupt Regeln gibt. In Deutschland gilt die DIN 5008 als Vorschrift, in Österreich ist die ÖNORM A 1080 die Vorschrift, die es zu beachten gilt.

Der Hintergrund hinter den Regeln, was wo wie geschrieben werden soll, liegt im automatisierten Postwesen. Es wird nicht jedes Kuvert eigens gelesen, sondern Maschinen übernehmen diese Aufgabe immer mehr, was bei der großen Masse an Briefen und anderen Schriftstücken auch kein Wunder ist.

Professionell geschriebene Mustervorlagen zum Download ab EUR 3,90

Wenn nun zum Beispiel mit Großbuchstaben ein Ort geschrieben wird, glaubt die Maschine, dass es sich um eine Auslandszusendung handelt. Außerdem wird nur eine bestimmte Fläche automatisch gelesen und deshalb muss auch bei der Höhe darauf Rücksicht genommen werden.

Richtiger Aufbau der Empfängeradresse

Nachstehend ist eine Skizzierung der Empfängeradresse auf Briefen dargestellt.

Postdienstlicher Vermerk

Anrede (Berufstitel)
(Akademischer Titel) Name
(Berufsangabe)Firma
Straße (Postfach) Nummer
Postleitzahl Ort

Beispiel #1

Musterfirma AG
Frau Musterfrau
Musterstraße 720
1010 Wien

Beispiel #2

Firma
Hansi Musterle
z. H. Herrn Peter Musterle
Musterstraße 720
1010 Wien

Allgemeine Hinweise

Die Adresse darf nicht höher sein als 6 Zeilen. Wenn es einen Zusatzvermerk gibt wie "Einschreiben", wird dieser vorangestellt und zwei Zeilen später beginnt die eigentliche Adresse. Bei der Adresse sollten Formatierungen unterlassen werden - kein Fett, kein Kursiv, kein Unterstreichen oder Schriftartwechsel. Außerdem gibt es keine Leerzeilen vom Beginn der Adresse bis zum Ende, also von der Anrede bis zu PLZ/Ort.

Gerne wird "An Herrn" oder "An Firma" geschrieben - das ist nicht im Sinne der Vorschriften und wird nicht geschrieben!

Name des Empfängers und das Problem der Titel

Verliehene Titel werden so wie Berufstitel oder auch Amtstitel in der Zeile von Frau/Herrn angeführt, zum Beispiel

Herrn Rechtsanwalt
Peter Mustermann

Akademische Titel kommen hingegen in die Zeile des Namens so wie

Dr. Peter Mustermann

Bei den Firmen gibt es auch die Regelung, dass "Firma" nur dann geschrieben wird, wenn es sich um eine Namensfirma handelt. Ist erkennbar, dass es eine Firma ist, dann wird das Wort weggelassen.

Firma
Peter Mustermann

oder

Peter Mustermann GmbH

Durch den Zusatz "GmbH" ist bereits erkennbar, dass ein Unternehmen angeschrieben wird.

Briefe an das Ausland schreiben

Wenn ein Brief in das Ausland geschickt wird, dann wird in der letzten Zeile das Land in Großbuchstaben geschrieben. Außerdem sollte der Bestimmungsort in der Landessprache geschrieben werden. Nicht mehr aktuell ist das Schreiben von Länderkürzel so wie

A-1010 Wien. Stattdessen wird richtigerweise

1010 Wien geschrieben.

Beispiel

Firma
Peter Mustermann
Musterstraße 720
1010 Wien
ÖSTERREICH

Lesen Sie auch

Auch wenn die Technik heute eine andere ist, Brief schreiben ist weiterhin ein wichtiges Thema wie auch der Schriftverkehr generell. Jedoch hat das E-Mail schreiben sich auf Platz eins vorgedrängt, doch die wesentlichen Fakten wie Form, richtige Angabe von Details oder ein brauchbarer Betreff sind als Kriterien erhalten geblieben.

Schreibt man einen Brief, dann ist eine Briefvorlage ein interessantes Hilfsmittel. Losgelöst davon gibt es ein paar Details, die mitunter zu Unsicherheiten führen können. Die Empfängeradresse schreiben ist so ein Thema, die Regeln beim Betreff schreiben sowie die richtigen Bezugszeichen sind auch wichtige Bestandteile im Schriftverkehr. Das gilt auch für das Beilagen vermerken als Zusatzinformation für den Empfänger. Tipps und Tricks bei Briefe ist daher für viele wichtig, weil zahlreiche Menschen nur sehr selten einen Brief oder heutzutage ein E-Mail schreiben, etwa für Anfragen oder andere Vorgänge.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Schriftverkehr Empfängeradresse schreibenArtikel-Thema: Empfängeradresse im Schriftverkehr richtig schreiben
Beschreibung: ⚡ Empfängeradresse im Brief ✅ richtig schreiben ist ein wichtiges Signal für den professionellen Schriftverkehr nach ÖNORM oder DIN.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 28. 04. 2021

Kategorien

Unternehmen
Unternehmen
Personal
Management
Marketing
Musterbriefe

Finanzen
Banken
Börse
Finanzen
Buchhaltung
Kostenrechnung

Wirtschaft allgemein
Immobilien
Politik
Handel
Tourismus
Volkswirtschaft