Sie sind hier: Startseite -> Buchhaltung
0-9A B CD E F G H I JK L M N O P Q R S T U V W XYZ

Buchhaltung oder Buchführung

Buchhaltung: Nachweis der Geschäftsfälle

Die wirtschaftliche Grundlage eines Staates sind natürlich die Einnahmen in Form von Steuern und diese müssen von den wirtschaftlichen Betrieben - also den Unternehmen - ebenso abgeführt werden wie von den Privathaushalten, wobei Unternehmen manchmal als Kapitalgesellschaften anderen Vorschriften Folge leisten müssen, noch öfter sind die Unternehmer/innen persönlich für die Abführung der Steuern verantwortlich.

Die Grundlage aller Steuerberechnungen sind die Nachweise über die wirtschaftlich durchgeführten Aktivitäten und die Summe dieser Nachweise ist die Buchhaltung. Bei der Buchhaltung oder Buchführung unterscheidet man zwischen den Einnahmen-Ausgaben-Rechnung und der doppelten Buchhaltung. Ein Einzelunternehmer mit geringem Einkommen wird ersterer Kategorie angehören und muss nur die Einnahmen und Ausgaben in entsprechender Form führen, um ein Jahresergebnis zu ermitteln, das als Berechnung für die Steuer verwendet werden kann.

Themen in der Buchhaltung / Buchführung

Aktive Bestandskonten

Anlagenkauf

Anlagevermögen

Anleihe

Anzahlung

Aufgaben

Aufwandskonto

Ausgangsrechnung

Ausgangsrechnung

Ausgleich

Ausgleich

Ausgleich der Rechnung

Bankabhebung

Bankbelege

Bankbuchungen

Bankeinzahlung

Bankkredit

Belege

Belege und Belegarten

Bestandskonto

Bilanz

Buchen

Buchungsbeispiele

Buchungssatz

Direkte Erfolgsermittlung

Dokumentation

Doppelte Buchhaltung

E/A-Rechnung

Eigentümer

Eingangsrechnung

Eingangsrechnung

Einzelbeleg

Einzelbewertung

Elektronische Buchhaltung

Erfolgskonto

Ermittlung

Eröffnungsbilanz

Eröffnungsbilanzkonto (EBK)

Ertragskonto

Finanzanlagen

Forderungen

Fremdkapital

Garantierückstellung

Geldmittel

Geschäftsfall

Gewinnermittlung

Gewinnermittlung

Gläubiger

Grundsätze

Gutschrift an Kunden

Seiten: 1 2 3