Sie sind hier: Startseite -> Musterbriefe -> Abkürzung

Deutsche Rechtschreibung Abkürzung

Gehört ein Punkt geschrieben oder eher nicht?

Die Fantastischen Vier (oder Fanta4) haben mit "MFG" ein Lied auf den Markt gebracht, in dem nur Abkürzungen verwendet wurden und haben sich damit ein wenig über die Lust der Menschen lustig gemacht, ständig in Abkürzungen zu agieren. Das ist in der Sprachform schon so, in der Schriftform ist diese Begeisterung noch stärker ausgeprägt und MFG als Abkürzung für "Mit freundlichen Grüßen" ist durchaus typisch für solche Abkürzungen. Auf Basis von Internetforen oder E-Mails ist das Abkürzen überhaupt beliebt geworden, weil man sich nicht lange mit dem Schreiben aufhalten will und durch die Nutzung per Handy hat der Drang zum Kürzen von Text noch mehr Aufschwung erfahren.

Deutsche Rechtschreibung bei Abkürzungen

Auch bei Briefen gibt es diese Begeisterung, wobei es nicht nur das reine Kürzen von Text ist, das zum Thema wird, sondern oft auch eine Notwendigkeit, wenn der Platz nicht reicht oder wenn sich einfach Abkürzungen so eingeprägt haben, dass man gar nicht auf die Idee kommt, die Wörter auszuschreiben. Oder wann haben Sie zum letzten Mal "und so weiter" geschrieben - usw ist durchaus üblich.

Die Frage ist, was die deutsche Rechtschreibung zu diesem Thema zu melden hat. Wie schreibt man Abkürzungen im Text richtig, ungeachtet dessen, ob man sich im Forum bewegt, einen Geschäftsbrief schreibt oder eine E-Mail-Anfrage formuliert.

Vorweg ist festzustellen, dass es keine fixen Regeln gibt. Es gibt allgemeine Empfehlungen, aber eine gültige Regel, die für alle Abkürzungen angewandt werden kann, ist nicht vorrätig. Viele Abkürzungen werden von der Vorgabe übernommen, also zum Beispiel Abkürzungen, die in Gesetzestexte geschrieben werden und so 1:1 zu übernehmen sind. Die Haupttrennung erfolgt zwischen Empfehlungen von Abkürzungen mit Punkt und Abkürzungen ohne Punkt.

Leicht zu merken ist aber der Tipp, dass man eine Abkürzung niemals am Beginn eines Textes schreibt.

Beispiel
Dzt. sind alle in Urlaub - falsch
Derzeit sind alle in Urlaub - richtig

Abkürzungen mit Punkt

Drei Faustregeln kann man für Abkürzungen mit Punkt herausarbeiten. Wenn nach der Abkürzung ein Satz endet, gibt es ohnehin einen Punkt als Satzzeichen und der steht dann auch für die Abkürzung - ob ein Punkt nun geschrieben werden sollte oder nicht. Die zweite Regel besagt, dass in der gesprochenen Sprache vollständig ausgedrückte Wörter als Abkürzung in der Schriftform einen Punkt erhalten und die dritte Regel besagt, dass bei einer Abkürzung mit Kleinbuchstaben am Ende immer ein Punkt steht.

Beispiele
Ich bin heute bei Dr. Meier (Doktor wird voll ausgesprochen, daher Punkt)
Ich werde ca. drei Stunden brauchen (Kleinbuchstabe am Ende)
Bitte liefern Sie mir 400 Stk. der Schokolade an die angegebene Adresse (auch Kleinbuchstabe, voll ausgesprochen)
Ich wohne auf Nr. 5 (voll ausgesprochen)
Ich muss das ganze Wochenende so viel lernen - Mathematik, Deutsch, Bio usw. (Satz zu ende - Satzzeichen ist Punkt für Abkürzung)

Abkürzungen ohne Punkt

Im Gegensatz zu der vorgestellten Regel mit voller Aussprache und Punkt gibt es Abkürzungen, die sich so eingebürgert haben, das sie auch in kurzer Form ausgesprochen werden. Diese Abkürzungen erhalten dann keinen Punkt, es sei denn, es gilt wieder die Regel mit dem Satzende.

Ebenfalls ohne Punkt werden Abkürzungen von Währungen oder Maßeinheiten geschrieben.

Beispiele
Was spielt es heute im TV? (TV wird so auch ausgesprochen, daher kein Punkt - aber abschließendes Fragezeichen als Satzzeichen)
Diese LKW nerven mich nur noch - die sind so laut! (LKW wird auch so ausgesprochen, daher kein Punkt)
Meine Mutter ist morgen bei einer EKG-Untersuchung. (auch EKG wird so ausgesprochen)
Die TU Wien hat wieder eine sehr innovative Lösung gefunden. (gleicher Fall)
Nach 200 m müssen Sie rechts abbiegen und erreichen dann unser Firmengelände (m ist eine Maßeinheit)
Überweisen Sie bitte die 200 € auf unser Konto. (€ ist Währung, oft aber auch als Euro ausgeschrieben)

Sonderfälle
Es gibt auch Abkürzungen, die man mit oder ohne Punkt schreiben kann. Sie sind so bekannt oder so häufig im Einsatz, dass man sofort weiß, was gemeint ist.

Beispiele
Heute bin ich so müde, d.h. (dh) ich werde nicht viel weiterbringen. (das heißt ist in beiden Fällen möglich)
Herr Müller darf iV (i.V.) unterschreiben. (in Vertretung auch in beiden Formen möglich)
Mich nervt heute alles, z. B. (zB) der Baustellenlärm vor dem Haus. (auch beide Varianten oft anzutreffen und richtig)

Lesen Sie auch

Ein großer Bereich mit Unsicherheitsfaktor ist bei der deutschen Rechtschreibung jener der Zeichen und es gibt dabei eine Menge zu beachten, wobei die Regeln nicht so schwierig sind. Eine Fragestellung betrifft die Abkürzung und damit auch den Abkürzungspunkt.

Ein weiteres Thema der Zeichen sind die Satzzeichen wie das Fragezeichen sowie das Rufzeichen und der Punkt selbst als Abschluss eines Satzes. Dazu gibt es viele bekannte und genutzte Zeichen, die auch Unsicherheiten mit sich bringen können wie die Anführungszeichen und die runden Klammern mit vielfachem Einsatz. Auch der Doppelpunkt und die Auslassungspunkte werden häufig genutzt.

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Deutsche Rechtschreibung AbkürzungenArtikel-Thema: Deutsche Rechtschreibung Abkürzung
Beschreibung: Richtige Schreibweise gemäß der deutschen Rechtschreibung bei Abkürzungen mit den Empfehlungen und Vorschrift, ob ein Punkt geschrieben werden soll oder doch eher nicht.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 24. 08. 2020