Sie sind hier: Startseite -> Volkswirtschaft -> Erlöse und Gewinne

Erlöse und Gewinn in den Unternehmen

Zielsetzung und Hauptmotivation

Bevor man sich als Unternehmen mit den Kosten auseinandersetzen kann und will, braucht es einmal einen Grund, warum man ein Unternehmen überhaupt gründet oder ein bestehendes übernimmt. Und diese Motivation ist als Zielsetzung klar definiert, denn man möchte Gewinne machen und auch das Thema Erlöse spielt eine Rolle.

Volkswirtschaftliche Ziele: Erlöse erreichen und Gewinne machen

Allerdings darf man nicht den Fehler machen und die Erlöse mit den Gewinnen verwechseln, weil die Erlöse sind jene Gelder, die man für Verkäufe von Waren oder auch für erbrachte Dienstleistungen erhält. Das sind keine Gewinne, sondern Geld, mit dem erst die Kosten bestritten werden müssen. Erst nach Abzug der Kosten wird man wissen, ob überhaupt ein Gewinn erwirtschaftet wird oder nicht. Das ist vor Gründung eines Unternehmens eine schwierige Fragestellung, weil man exakte Daten nicht immer zur Verfügung hat. Vorkenntnisse von bekannten Branchen können helfen, bei völlig neuen Geschäftsideen ist auch diese Grundlage selten gegeben.

Aktuelle Aktion nutzen: Tchibo Freizeitmode

Natürlich kann es auch ein Unternehmen geben, weil man sein Hobby zum Beruf machen wollte, aber dazu reicht es nicht aus, ein paar Mal pro Monat etwas zu arbeiten. Denn schnell würde man den Status als Unternehmerin oder des Unternehmers verlieren. Außerdem ist mit dem Unternehmen viel Arbeit verbunden, sodass man schon ein konkretes Ziel vor Augen haben muss, um sich den Aufwand überhaupt anzutun. Der Gewinn ist das Ziel und die Motivation.

Man spricht beim Gewinn auch gerne vom Profit, womit aber die gleiche Größe gemeint ist. Die Problematik für die Unternehmen besteht nun darin, dass man keinen Selbstläufer zur Verfügung hat. Kosten ändern sich jedes Jahr von den Personalkosten bis zu den Einkaufspreisen von Rohstoffen oder Büromaterial und daher ändern sich auch die Erlöse, die bei guter Geschäftslage deutlich ansteigen können, die aber bei schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auch rasch sinken können. Das Verhältnis von Erlöse und Kosten ist nie gleich hoch, was auch sehr wichtig ist, wenn man am Beginn hohe Kosten für Investitionen hat und die Erlöse erst langsam wachsen.

Lesen Sie auch

Erlöse und Gewinne der Unternehmen sind für die gesamte Volkswirtschaft von großer Bedeutung. Der Gewinn interessiert das Finanzamt wegen der zu erwarteten Steuerzahlungen, aber in der Volkswirtschaft geht es um noch viel mehr, weil Investitionen, Arbeitsplätze und viele weitere Themen damit verknüpft sind. Der unternehmerische Gewinn ist daher ein wichtiger Begriff ebenso wie der Gesamterlös.

Aber auch die Kosten sind ein wichtiges Analysekapitel in der Volkswirtschaft mit durchaus anderen Ansätzen. Definitionen wie Kosten oder Gesamtkosten kennt man in der Kostenrechnung und Buchhaltung auch, aber die Opportunitätskosten als entgangene Möglichkeiten trifft man dort nicht an. Eine Unterscheidung gibt es auch zwischen explizite Kosten und implizite Kosten.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

Infos zum Artikel

Erlöse und Gewinne im UnternehmenArtikel-Thema: Erlöse und Gewinn in den Unternehmen
Beschreibung: Erlöse und Gewinne sind die Ziele jedes Unternehmens und die Motivation zur Unternehmensgründung.

Wir werden oft gefragt, ob man die Artikel für Studienarbeiten oder Schularbeiten verwenden darf und die Antwort ist ganz klar ja. Dafür haben wir diese Texte auch erstellt - zur Information und Weiterverwendung. Bitte aber bei Möglichkeit auf diese Seite verweisen.
Wer das letzte Bearbeitungsdatum angeben will oder muss: letztes Datum: 01. 03. 2021